Logo-Entwicklung privat, wieviel darf man verdienen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es das alle erste mal ist dann kannst du das Problemlos machen. Jedoch bei wieder auftreten solch eines Auftrags solltest du schon was angemeldet haben. Du kannst dich ja in dem Fall als freier Mitarbeiter anmelden oder ein klein Gewerbe der schein kostet dich nur 20-30€.

Es gibt kein Maximal Betrag für das Logo. Die Entscheidung liegt da ganz allein bei dir. Du kannst es nach Stundenlohn machen (60-120€ die Stunde) oder eben einen Pauschal Preis.

Einen Vertrag würde ich persönlich nicht aufsetzen außer es würde sich jetzt Firmen wie Media Markt oder Vodafone handeln. Wo man weiß es wird was großes. Aber wenn es für einen Friseur um die Ecke ist natürlich sinnlos.

Hoffe ich konnte dir helfen, liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du eine Rechnung ausstellst, musst du das Verdienst angeben. Ob MwSt u/o Umsatzsteuern fällig werden, hängt von der Höhe des Betrags ab (frag bei deinem FA nach)

PS: Für gut Logos blättern manch Firmen einen Batzen Kohle hin. Frage ist auch, ob du denen das ganze Recht am Logo mitverkaufst oder Nutznießer bleibst (und bei jeder Verwendung des Logos mitverdienst). Dann musst du aber das Original behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?