Logistikkonzern gründen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Subunternehmer sowie Fahrer von Subunternehmen wie DPD, GLS usw sehe ich jeden Tag.

Du fährst 15 h oder mehr. Die gute Frau, die eine Postagentur hat, hat auch Verträge abgeschlossen. Postbank ist schlecht, weil die Agenturen wohl die Tresore selbst kaufen müßten.

Ein Kumpel von mir macht Kurierdienste mit Transporter & Anhänger. So war er z. B. 60 h unterwegs fast ohne Pause. Audi wollte für Finnland spezielle Teile ins Testzentrum gesandt haben.

Du mußt Fährkosten vorstrecken. Mir hat das auch mal ein Motorradkurier angeboten, mit einzusteigen. Nein danke

Logistik dauert Jahrzehnte, bis man sich etabliert. Wir arbeiten auch im Bereich Logistik für einen Automobilzulieferer.

Das bedeutet, daß man eben Lagerflächen haben muß. Hier lagern wir 120.000 Gitterboxen sowie Spezialgestelle ein, Shuttles fahren täglich 15 x zum Hersteller, der in der Nähe ist.

Die Hallen sind Hunderte m lang, viele Laderampen, Flurförderzeuge, Hochregalstapler

Das Warenwirtschaftssystem sowie SAP Anbindung ist obligatorisch 

Das macht man nicht einfach mal so. Es gibt entsprechende Verträge mit dem Hersteller.

Früher war ich mal bei einem anderen Konzern, die haben diese Kühl- & Tiefkühllager, so braucht man noch zusätzlich diese geschlossenen Kofferaufbauten mit Kühlaggregaten, das ist noch aufwendiger

Blick ins Lager bei FF Service ©  - (Auto, Arbeit, Beruf)

Es gibt verschiedene Studiengänge mit der Vertiefung Logistik.
Mit einem LKW stelle ich es mit etwas schwer vor, deutschlandweit Pakete auszuliefern. Die Branche ist hart umkämpft und die Margen gering. Vielleicht versuchst du es zunächst als Kurier. Das ist leichter als der Post/DHL/ups Konkurrenz zu machen.

Kauf dir einen Sprinter und fahr Pakete für DPD. Wenn du viel Glück und Geschäftssinn hast, kannst du vielleicht in ein paar Jahren eine Flotte von 50 Autos dein eigen nennen und 150 Angestellte beschäftigen. Dass das möglich ist, sehe ich jeden Tag auf Arbeit, da ich die Wartungen und Reparaturen an den Fahrzeugen durchführe.

Der Firmeninhaber hat mit 20 Jahren genau so angefangen, jetzt ist er 31 und hat keine finanziellen Sorgen mehr.

bluechip4 29.06.2017, 21:26

Was ist DPD?

0
bluechip4 29.06.2017, 21:33

ok ich hab grade gegoogelt dass DPD ein Unternehmen wie die DHL ist. Aber wie kann man dort denn selbstständig Pakete liefern und Autos besitzen? Wenn du dort arbeitest und die LKWs fährst ist dass ja einer der schlechtesten bezahlten Berufe. Ich meinte dass man selber ein Unternehmen gründet und Arbeiter hat die ausliefern.

0
chevydresden 29.06.2017, 22:30
@bluechip4

Wer lesen kann, ist mal wieder im Vorteil.

DPD hat keine eigenen Zustellfahrzeuge, das machen Subunternehmer. Und die gibt's wiederum in verschiedenen Unternehmensgrößen vom Einzelkämpfer mit einem Auto über kleine Firmen mit 10 oder 15 Autos oder eben größer.

0

Man gründet ein Unternehmen, daraus kann dann irgendwann mal ein Konzern werden.

Was möchtest Du wissen?