Logistik Weiterbildung/Fortbildung nach BWL Bachelor?

1 Antwort

Bist Du sicher, dass dieser Lehrgang Hochschulniveau hat? Ich habe da meine Zweifel. Frag´ vielleicht mal die örtliche Arbeitsagentur. Außerdem (auch wenn Du das bisher ausgeschlossen hast): Ich plädiere doch für ein Masterstudium. Damit hast Du einfach mehr berufliche Chancen. So ein Masterstudium kann man auch in Teilzeit machen oder auch als Fernstudium (z.B. an der Fernuni Hagen).

Welche Weiterbildung ist als Speditionskaufmann sinnvoll?

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich habe eine Frage bezüglich meines zukünftigen  beruflichen Werdegangs. 

Ich werde im Sommer 22 Jahre und habe bisher folgendes vorzuweisen:

Realschulabschluss >3 jährige Ausbildung zum Speditions-logistikkaufmann inclusive Fachabitur > 1 Jahr Berufspraxis als Speditionskaufmann in der Abteilung Charterverkehre Deutschland /Frankreich.

Da ich in meiner Zukunft nicht ewig in der Disposition verbringen will und mich nicht auf der These " Aufstieg durch Berufserfahrung "

verlassen möchte habe ich mir als Ziel gesetzt diesen Sommer eine Weiterbildung ( Abendschule - berufsbegleitend ) 

zubeginnen.

Ich möchte damit nicht noch länger warten da ich jetzt noch die Motivation habe und später mir die Zeit ausgeht. 

Als Ziel davon verspreche ich mir einen eventuellen Quereinstieg in der Industrie (Bereich Logistik ) oder eine leitende Stelle in einem Speditionsunternehmen. 

Durch meine Recherchen bisher bin ich bei 2 Weiterbildungen hängen geblieben und hoffe das Sie mir einen Tipp geben können welcher Lehrgang der bessere wäre um mein Ziel zu erreichen .

Möglichkeit 1: 

3,5 Jahre , Staatlich geprüfter Betriebswirt - Schwerpunkt Logistik , kostenfrei 

Möglichkeit 2:

2 Jahre , Handelsfachwirt  ( IHK )

3500 ,- 

Ich wäre sehr dankbar wenn Sie mir eine qualifizierte Meinung mittels aktuellem fundierten Infos  Ihrerseits mitteilen könnten

Vielen Dank 

...zur Frage

Meine Sorgen - Fernstudium staatlich geprüfter Betriebswirt Wirtschaftsinformatik?

Guten Tag,

aktuell strebe ich ein Fernstudium zum staatlich geprüften Betriebswirt Wirtschaftsinformatik bei einem Privaten Anbieter an.

Meine Hauptfrage dreht sich um den wöchentlichen Zeitaufwand. Wie viele Stunden brauchtet Ihr?

Bisher wurde von den Anbietern pauschal 15 Stunden vorgeschlagen. Reicht das? Hat jemand mehr oder weniger gebraucht?

Ich bin mir sicher, dass mir das Themengebiet liegt, möchte trotzdem vorab planen können wie viel Arbeit auf mich zukommt.

Wie haben sich die Seminare gestalten und wie flexibel ist die Terminlage?

Wie ist der/die Partner(in) mit dem Zeitaufwand umgegangen.

Gehalt und Karrierechancen sind erstmal zweitrangig, da ich auf dem Lehrgang basierend ein Studium beginnen möchte und sich damit alles nochmal ändert.

Mfg Robin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?