Logikfehler im Disneyfilm - wie erkläre ich das meinem Kind?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das pferd hat den weg alleine zurück gefunden durch seinen instinkt eben. bei hunden gibt es sowas auch sie finden den weg nach hause auch wenn sie an einen ort gebracht wurden wo sie vorher noch nicht waren. das war bei dem pferd bestimmt auch so. sowas ähnliches gibt es doch auch in vielen cowboy-filmen und -Serien, dass das pferd ohne den reiter nach hause zurück findet

Danke, danke, so mache ich das! Man muss dem Kind einen Namen geben: INSTINKT Jetzt muss ich ihr das nur noch richtig verkaufen und dann hoffe ich, dass sie sich mit der Geschichte wieder versöhnen kann.

0
@sumsemann

schön das ich dir helfen konnte, vielen dank für den stern und ich drück dir die daumen das deine tochter die geschichte nun akzeptieren und wieder schön finden kann

0

Sag wies ist. Dass der Schreiber nicht genug darüber nachgedacht hat. Meine Tochter und ich freuen uns bei sowas immer und lästern^^

Meine Tochter nimmt das ziemlich ernst. Sie hat auch schonmal ein Buch kaputtgeschmissen,weil sie die Geschichte total bescheuert fand. Sie hat so richtige Hassbücher, wo man aber auch wirklich das Gefühl hat, dass die Kinder für dumm verkauft werden sollen.

0

Pferde sind sehr schlaue Tiere die die Gefühle der Menschen verstehen und fühlen können.Der Vater hat sein Pferd gebeten zurück zum Schloss zu reiten und in Ihrer Nähe zu bleiben falls Sie sich einmal in Gefahr befindet. Wege die Pferde schon einmal zurückgelegt haben finden Sie immer wieder...

Es gab zwei Antworten ungefähr mit dem gleichen Inhalt, aber die andere war dann doch noch etwas präziser und ich kann ja leider die hilfreichste Antwort nicht zweimal vergeben. Aber Daumen hoch gibt es auf jeden Fall!

0

Also, im Film war das so: Belle's Vater reitet gar nicht mit dem Pferd nach Hause. Er wird vom Biest in eine Kutsche ohne Räder geworfen, die sich selbst bewegt. "Bring ihn in sein Dorf." Das Pferd ist also die ganze Zeit beim Schloss geblieben.

Vielleicht das ein Film nicht der realität entspricht, und nicht zwangsläufig logisch sein muss, solange die story gut ist, was ich bei Walt Disney irgendwie bezweifle!!! Wieso werden kinder, was die realität anbelangt nur belogen???

lese dir mal die märchen von en gebrüder grimm oder von andersen durch - maärchen, die schon viele generationen begleitet haben und auch selten sehr realistisch waren...

für kinder ist es nichts schlimmes, hier und da mit schönen phantasiewelten konfrontiert zu werden - sie werden dadurch auch keinen schaden leiden - sondern eher geistig kreativ angeregt werden... lg

0
@marlylie

@marlylie - Ich kenn die märchen, in denen kleinen kindern der daumen abgeschnitten wurde, weil sie dran gelutscht haben, oder die hexe die kinder fraß. Zu Anfang ist die phantasiewelt vieleicht schön, wenn sie dann älter werden, werden sie mit der Realität überfordert und von ihr deprimiert sein.

0

wo bleibt den da der Spass für ein Kind, wenn es von kleinauf lernt wie die Welt wirklich ist. In wie vielen wahren Geschichten gibt es schon ein Happy End? So viele sind es nicht. Und ich wette auch du, als du jünger warst, hast dich gefreut, wenn der Prinz den Bösen besiegt und die Prinzessin gerettet hat! Man hat sein ganzes Erwachsenenleben voller Realität, da soll man doch wenigstens als Kind noch etwas träumen können...

0
@bloodily

Ja das habe ich, und erst als ich älter wurde traf mich dann die realität umso heftiger. Man sollte kindern von klein auf beibringen, was das für eine welt da draußen ist, und sie nicht mit dem "Happy End" blenden!

0

Was möchtest Du wissen?