Logik- Kann mir jemand erklärenw ieso dieses Argument gültig ist!

10 Antworten

Dass hier eine der Prämissen biologisch falsch ist, spielt in der formalen Logik keine Rolle. Es geht hier nur um richtige und falsche Schlussfolgerungen.

Wenn alle Wale Fische sind und die Delfine zu den Walen gehören, dann sind auch alle Delfine Fische. Dann gilt: Wale sind Untermenge der Fische, und Delfine sind Untermenge der Wale.

Lass mal beiseite, dass das Argument biologisch gesehen nicht stimmt, das ist irrelevant hier.

delfin = wal = fisch 

Delfin=Wal

Wal=Fisch

Daraus kann man folgen dass Delfin=Fisch   wie in mathe, auch wenn die biologisch keine fische sind

Wenn man die Mathematik hinterfrägt, hinterfrägt man dann gleichzeitig auch die Logik?

physik und mathematik sind zwei miteinander verbundene sachen. die theorien von physikern sind mathematisch aufgestellt und die mathematik ist unser system, das uns aufklären will. beispielsweise dass es ein paralleluniversum gibt, diese theorie ist gar nicht mal so unwahrscheinlich, da die theorie mit dem paralleluniversum von hawking mathematisch aufgestellt wurde. aber kann es sein, dass die wissenschaft vieles nicht erkannt hat, da unsere mathematik dafür zu vereinfacht ist? ich meine, wir sind in einem expandierendes universum, von dem wir so gut wie gar nichts wissen. kann es sein, dass unser universum zu komplex für manche sachen ist und diese deswegen nicht mathematisch erkennbar sind? die mathematik ist eine einfache version von uns menschen, um die welt zu verstehen und ordnen zu können. so haben wir ordnung geschaffen. aber da die mathematik unser konzept ist, ist es doch möglich, dass die mathematik für die erklärung der welt zu schwach ist und uns nicht weiterhilft?

jetzt hat jemand zum ersten abschnitt geschrieben, dass man damit indirekt sagt, dass man das universum nicht mit logik und verstand erklären kann. dazu frage ich mich folgendes:

dass sich die mathematik sich weiterentwickelt ist logisch, sonst wäre diese so gut wie unnütz. mir war nie das anliegen, ob man jene mathematik noch nicht kennt. es ging mir eher darum, dass es sein kann, dass auch die mathematik, die wir menschen als "komplex" und logisch ansehen, im gegensatz zum universum das gegenteil von komplex und logisch ist. was wir menschen als logik und verstand ansehen, ist im grunde egal, weil wir nur menschen sind und keine götter, d.h unser denkvermögen und kapazität kann nicht ausreichen, ganz gleich, ob jemand hochbegabt ist. kein mensch kann die kapazität haben kann, um die welt zu erklären und das heißt, dass auch kein mensch die kapazität haben kann, um ein system zu entwickeln, das langsam die welt erklären lässt. dafür ist unsere welt wahrscheinlich zu komplex. meine frage war eher, was ist, wenn wir menschen uns es zu einfach machen? auch unsere beweise können nichts als nur illusion sein, zwar denke ich auch, dass die mathematik uns mit weiteren antworten bescheren wird, aber dass unsere welt zu komplex ist, um selbst unser "komplexes" und "logisches" system, nämlich die mathematik, nicht genügt, um das universum zu verstehen bzw. um auch richtige antworten zu erhalten. die mathematik ist ja nur das menschliche system. was ist, wenn unsere logik nicht ausreicht? unsere "mathematik" kann im gegenzug zum universum komplett unlogisch sein kann, aber eben für uns logisch, da es unsere eigene "kleine" welt ist. falls du verstehst, was ich meine. kann aber auch sein, dass ich nur schwachsinn erzähle. unlogisch sind die religionen, logisch die mathematik etc., aber es kann dennoch sein, dass unsere logik nicht ausreicht, aber dass alles dennoch "logisch" ist.

...zur Frage

ständig müde, abgeschlagen, kalt/warm, etc. - was kann das sein?

Hallo,

habe folgendes Problem: Kälteempfinden enorm gesteigert ständig müde abgeschlagen keine Lust, irgendwas zu machen (shoppen, freunde treffen etc.) konzentrationsmangel (ich studiere!!! =() Magenprobleme (Arzt hat nach sämtlichen Untersuchungen den Verdacht auf Reizdarm geäußert)

Habe folgendes schon testen lassen: Schilddrüse: Unterfunktion (bin aber optimal darauf eingestellt) Keine Allergien (Gluten, Lactose etc. wurde alles getestet) Kein Eisenmangel (bin Vegetarier)

Wollte einen Blutdrucktest (langzeit) machen lassen. Arzt meinte nach dem ersten messen, dass da alles i.O. ist und ich das nicht brauche. Ich bin aber IMMER total nervös beim Arzt (Arzt lässt dieses Argument nicht gelten) Meine Mutter hat auch einen sehr niedrigen Blutdruck. Vielleicht habe ich das ja auch.

Beim Arzt fühle ich mich langsam nicht mehr "sicher".

Könnt ihr mir vllt weiterhelfen?

DANKE!

LG Flower1337

...zur Frage

Wie lässt sich Ekel erklären?

OK, vorweg, die meisten Emotionen und Gefühle lassen sich biologisch und durch Logik erklären. Angst zum Beispiel ist nichts anderes als die Reaktion des Körpers auf etwas dass er durch Erfahrung oder Gene als Gefahr einstuft. Jetzt ist es aber so, dass ich beim Ekel nicht mehr weiter komme.

Ursprünglich mag es ja vllt. so gewesen sein, dass Ekel dazu da war uns vor gefährlichen Substanzen, Tieren etc. zu warnen denen wir nicht zu nahe kommen / essen / anfassen sollten. Aber wie kommt es , dass wir uns heute vor so Sachen wie zum Beispiel Erbrochenem ekeln? Tiere wie Katzen oder Hunde kennen dies offensichtlich nicht. Aber auch hier könnte mann zum Beispiel bei Katzen Ekel vor Wasser oder bestimmten Nahrungsmitteln anführen, auch wenn es schwer ist Gefühle bei Wesen mit anderer Perspektive zu schätzen.

Also, hat jemand eine Lösung für das Ekelproblem? Oder Spekulationen? Imemr her damit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?