Logarithmus ohne Taschenrechner berechnen

...komplette Frage anzeigen Ursprüngliche Aufgabe - (Studium, Mathematik, Logarithmus) bereits vereinfachte Aufgabe - (Studium, Mathematik, Logarithmus)

2 Antworten

Ich denke mal du wirst Logarithmenregeln geschickt anwenden müssen.

Wenn ich recht überlege, weiß ich aber nicht wie :D Ich habs mal bei wolframalpha eingegeben und da kommt kein Ergebnis raus, was irgendwie ohne Taschenrechner erreichbar wäre. Warum überhaupt ohne Taschenrechner?

0
@megustamucho

ja ich bin auch nur bis dahin gekommen. Das ich das ohne Taschenrechner machen muss gibt die Aufgabenstellung leider so vor.

0

überprüfe bitte, ob deine Angabe richtig ist

und

(3-Wurze(5)) / 2 ist nicht 2 * Wurzel(5)

jedenfalls:

4 * ld (3.W(2)) =
4 * ld 2^(1/3) =
4/3 * ld 2 = 4/3

ld .... Logaritmus dualis

0
@Aurel8317648

bekomme aber die richtige Lösung bei der vereinfachten Form. Habe den hinteren Logarithmus durch Basiswechsel auf 9 * log8(5+3 * Wurzel5) vereinfacht und bekomme dann folgendes raus:

((3-Wurzel5)*(5+3 * Wurzel5))/2 = (4 * Wurzel5)/2 = 2 * Wurzel5

0
@Dolcezza

ich kann leider den 2. Summanden nicht eindeutig entziffern

ist der Term "3. Wurzel(2)" ein Faktor im Argument des Logarithmus oder ein Faktor in der Basis des Logarithmus oder die Basis im Argument des Log's zum Exponenten 5+3.W(5) oder .....?

0

Was möchtest Du wissen?