Lötstelle zusammen?....

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einmal kannst Du mit einer Entlötpumpe das überschüssige Zinn absaugen. So eine Pumpe wirst Du aber vermutlich nicht griffbereit haben.

Dann kannst Du aber die Lötstelle erhitzen und die Platine vorsichtig auf die Tischkante klopfen. Dadurch wird das überschüssige Zinn entfernt (aber anschließend die gesamte Platine kontrollieren, ob nicht irgendwo noch Lötzinn hängengeblieben ist.

Zuletzt erhitzt Du die besagte Stelle erneut und kratzt die Stelle mit einem spitzen Schraubendreher vosichtig sauber. Eine Lupe hilft bei der Suche sehr.

In den meisten Fällen hat das bei meinen Basteleien geholfen.

emmikuhl 13.03.2012, 16:21

ok werd ich versuchen

danke ;)

0

Mit einem Cutter, also mit einem Messer beide wegkratzen oder in der Mitte reinschneiden sodass beider getrennt sind

Am einfachsten wäre es wenn du so ein Schnapper hast mit dem du den Lötzinn wegsaugen kannst wenn du die feder aufziehst

Mit einer Entlötpumpe das mittels Lötkolben flüssig gemachte Zinn absaugen, und neu verlöten. (oder Entlötlitze)

Sowas liegt meist an einem falschen Lötkolben (zu dicke Spitze)

Und wenn das Lötzinn an der Lötstelle Kugerl macht, stimmt auch was nicht.

Du brauchst eine Entlötlitze oder so eine Pumpe.

Geht auch mit einem vieladrigen Kupferkabel..

Einfach draufhalten und das flüssige Lötzinn absaugen.

emmikuhl 13.03.2012, 16:21

ok danke ;)

0

Was möchtest Du wissen?