Lösungsverfahren Triquadratische Gleichung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Laut

http://tinyurl.com/6j3uzx5

gibts für die 4 Gleichungen keine Lösung

aber angenommen, man möchte für die ersten 3 eine Lösung bestimmen, dann könnte man so vorgehen:

1) Substituiere:

a=x²

b=y²

c=z²

2) Löse das Gleichungssystem für a,b,c

3) Resubstituiere :

x = +/- Wurzel (a)

y=+/- Wurzel (b)

z=+/- Wurzel (c)

in deinen links hast du an manchen stellen "hoch 3" statt "hoch 2" verwendet, aber auch bei korrektur gibts keine lösung. erklärung ist korrekt

0

Statt x² schreibst Du a, statt y² schreibst Du b usw.

Schon hast Du keine verwirrenden Quadrate mehr, sondern vier lineare Gleichungen für drei Unbekannte. Das ist bekanntlich eine Gleichung zuviel - gut möglich, dass es gar keine Lösung gibt.

Wenn es eine Lösung gibt, kannst Du im letzten Schritt aus den ermittelten Werten a, b, c die Wurzel ziehen und hast dann x, y und z.

Falls a, b oder c negativ ist und Du noch keine imaginären Zahlen kennst, gibt es dann doch keine Lösung des Gleichungssystems.

Warum machst du das nicht einfach ganz normal mit dem Einsetzungs oder Additionsverfahren?

mit Polynomdivision könnte das klappen

Stellt euch nach der Zahl ohne Unbekannte bitte einen Zeilenumbruch vor, der ist scheinbar verloren gegangen.

Mach in so einem Fall eine Leerzeile zwischen den einzelnen Gleichungen , dann klappt es.

2x + 3y = 27

4x + 5y = 42

Ergibt:

2x + 3y = 27

4x + 5y = 42

0

alter es sind ferien chill mal ein bischen

"Als hilfreichste Antwort auszeichnen" ist hier wohl keine Option.

0

Was möchtest Du wissen?