Wer kennt ein Lösungsmittel für die Nase?

6 Antworten

Könntest mal Gelomyrtol probieren. Ist allerdings (in den Mengen, in denen du es vermutlich brauchst) nicht sonderlich billig. Aber das ist Speed wohl auch nicht. :D

Ansonsten rate ich dir (für die Schleimhaut) zu regelmäßiger Vitamin-D-Einnahme. Sagen wir 5000 IE pro Tag. Am besten Tropfen, da kriegst du hohe Dosierungen zu bezahlbarem Preis.

Speziell für die Darmschleimhaut: Schwartenmagen. Ohne Witz. Die ausgekochten Schwarten (reich an Glucosamin und den Aminosäuren Glycin und Prolin) sind Balsam für die Schleimhaut. Außerdem 3x täglich einen Esslöffel Leinsamenschrot (die Schleimstoffe bringen die Darmflora auf Vordermann). Und: Cranberrysaft. Generell alles, was polyphenolreich ist.

Wenn möglich eine Zeit lang auf jegliche verdauliche Kohlenhydrate verzichten (also auch keine Kartoffeln, kein Reis). Naturbelassenes Fett (nicht zu omega-6-lastig) z.B. Butter, Kokosöl, etc. sollten safe sein und liefern mindestens ebensogut Energie.

Alle Xylomethazolinhaltigen Nasensprays wirken genauso auf die Adrenorezeptoren der Schleimhaut, wie auch Speed es tut. Ansonsten mal zum HNO-Arzt gehen, wahrscheinlich hast du eine krumme Nasenscheidewand oder Polypen, die verhindern, dass das Nasensekret richtig abfließen kann.


Schnupfen-Endrine kannst mal probieren, wenn das nichts unverträgliches enthält. Das wirkt Wunder!

Aber Vorsicht! Das Zeug macht nach ner Weile abhängig. Nicht wie ne Droge, aber dann brauchst es plötzlich...

-

Ansonsten evtl. Aspirin Complex probieren, wenn es geht. Aber auch hier aufpassen. Das geht auf den Darm...

Liebe Grüße!

Chronischer Druckkopfschmerz durch Nasennebenhöhlenentzündung?

Hi

Vor ca. 3-4 Wochen begann das Ganze als plötzlich meine Nase ständig komplett dicht war, sie lief nicht, ich hatte keine Erkältungsmerkmale, körperlich ging es mir super. Sie war schlichtweg zu. Dem habe ich mit Nasenspray entgegengewirkt. Dann war es an sich gut, aber ich fing mir in der Folge eine dicke Erkältung ein samt Halsschmerzen, Husten, Schnupfen und der typischen Abgeschlagenheit. Nach einer knappen Woche und VIEL Nase putzen klang die Erkältung eigentlich ab, doch plötzlich spürte ich starke stechende Schmerzen beim Nase putzen auf der rechten Seite der Nasenwand. In den folgenden Tagen kam ein sehr starker Druck Richtung Auge/Stirn hinzu, insbesondere rund ums Auge, teils aber auch Richtung Kiefer. Der Druck ist permanent da und wirkt wie eine tickende Zeitbombe, denn wenn es ausartet, überkommen mich heftigste pochende und drückende Kopfschmerzen, die sich um das Auge herum manifestieren, sichaber auch auf den Kopf an sich niederschlagen. Ich bin dann komplett unbrauchbar und vegetiere nur vor mich hin. Vergangenen Montag war es so schlimm, dass Schüttelfrost und ein extremes Wärmegefühl hinzukam. Der HNO stellte fest, dass eine Entzündung der Nebenhöhlen rechts vorliegt und verschrieb mir Antibiotikum, Cortisonhaltiges Nasenspray und Sinupret Extract. Alle drei Sachen nehme ich nun seit Montagabend respektive Dienstagmorgen. Besserung = KEINE. Meine Nase ist an sich frei, läuft nur selten und ist vielleicht mal MINIMAL zu, ich kann aber an sich ohne Hilfsmittel normal atmen etc. Dieser Druck ums Auge, auf dem Kopf, am Kiefer etc...der macht mich wahnsinnig und wird nicht weniger. Ständig Ibuprofen, weil sonst gar nichts mehr geht. Auch jetzt gerade drückt es und steht quasi kurz davor, wieder heftigste Kopfschmerzen auszulösen (habe auch das Gefühl, dass der Druck weiter wandert auf die linke Seite). Ist da wirklich noch die Entzündung der Auslöser oder kann da was anders im Busch sein? Ich bin verzweifelt, weil es mir alles an Lebensqualität nimmt und mich teils lähmt...Ich habe prinzipiell fast alles versucht, aber es wird seit zwei Wochen KEIN Stück besser. Seit 2 Wochen ist es in dieser extremen Form da, seitdem wie gesagt keine Besserung. Habt ihr Erfahrungen oder Tipps? Ich fühle mich hilflos und drehe langsam durch...

VIELEN Dank!!!

...zur Frage

Ausdauerlauf auf Amphetamin?

Hey Leute, ich hab mal eine Frage an euch.
Und zwar zum Thema Amphetamin in Bezug auf Sport. Ich weiß, dass es unter Umständen extrem gefährlich werden kann und das man sich großen Risiken aussetzt, wenn man auf Speed Sport treibt.
Daher ist meine eigentliche Frage auch nur, ob es sich 'lohnen' würde, für einen 12 minütigen Ausdauerlauf Amphetamin zu ziehen? In diesem Lauf muss man für die Note 1 eine bestimmte Anzahl an Runden schaffen, wäre das durch Speed besser möglich? Ich meine, ist man dann generell motivierter, hat man dann mehr Power und rennt somit besser? Oder wird man einfach nur schneller kaputt, verliert schnell Energie und im Endeffekt bringt es gar nichts? Und ist diese Wirkung dann während des Laufens generell bei jedem Menschen gleich, oder zeigt sich das bei jedem anders?
Entschuldigt, dass es so vielen Fragen auf einmal sind, aber ich würde mich trotzdem sehr über eure Antworten und Tipps diesbezüglich freuen. Vielen Dank schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Speed (Amphetamin) beim Sport

Gibt es bei der Konsum von Speed vor dem Sport irgendwelche besonderen Risiken, die man beachten sollte? Bspw. genügend trinken oder Vitamine zu sich nehmen? Ich kenne mich mit der Wirkung, den Nebenwirkungen und den Risiken beim herkömmlichen Konsum gut aus, dazu bitte also keine Weisheiten ;-)

...zur Frage

Habe ich eine Amphetamin - Toleranz entwickelt?

Hallo

Ich habe von meinem Quelle vor 3 Tagen 3g Speed bekommen. Nun habe ich am gleichen Tag ca. 1g gezogen. Die erste Line war der pure Hammer. Nur leider sollte das auch die erste und letzte sein ..
einen Tag später habe dann wieder gezogen ohne jegliches Erfolgserlebnis. Da ich meine Nase sehr leiden musste und ich denke das keine Wirkung kommt per ziehen , habe ich heute den letzen Gramm in eine Kapsel gepackt und oral konsumiert. Dies vor vor ca. 2 std.

Bis jetzt ist keine Wirkung zu erkennen und ich denke das wird auch so bleiben oder ?

...zur Frage

Wie wirkt Speed/Amphetamin?

Also wie ist die Wirkung?

Ich Frage nur Aus Interesse, ich weiss das Drogen schlecht sind

...zur Frage

wie gehen geschwollene lymphknoten weck?

habe eine große line amphetamin/ speed gezogen und die unangenehmen schmerzen an den lympknoten evtl. schilddrüse begannen .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?