Lösungsansätze zum Naturschutz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klingt für mich nicht sonderlich kompliziert. Umweltfreundliche und effeziente Möglichkeiten zur Energiegewinnung, Wasser- und Energieverbrauch, neue Antriebsmodelle für Fahrzeuge, Müllentsorgung, Materialkreisläufe und Recycling, Regelungen für eine entspanntere Populationsdynamik...könnte es so in diese Richtung gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anonymus1306 06.03.2016, 18:19

ich habe meine aufgabe nicht ganz verstanden aber ich glaube das stimmt danke !!

0

Überleg doch einfach was die Probleme sind die die Erde belasten und dann geh diese Probleme an.
Es ist ne Hausaufgabe du sollst keine Staaten davon überzeugen es durchzusetzen da kannst du auch ruhig ein paar abstraktere Ansätze haben.

Meine Lösung wäre globales Geburtenkontrollgesetz und Verbot von schädlichen Technologien für die Öffentlichkeit, höchtens für die Forschung und dann auch nur begrenzt.

Beides unmöglich zu verwirklichen, so schade es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so viele Dinge für den Naturschutz.

Weniger Plastik verwenden

Nicht ständig neue Sachen kaufen

Recycling

Weniger Fleisch essen, besonders Kühe sind klimaschädlich

Wasser und Strom sparen

Weniger Auto etc. fahren

Weg mit dem Kapitalismus

Keine Produkte mit Palmöl

kein fracking

Weniger Großstädte

Etc. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu musst du erstmal verstehen was wir zurzeit als Energiequellen benutzen. Heutzutage sind fossile Brennstoffe (Kohle, Erdöl:Gas) unsere Energiequelle Nummer eins. Deren Ausbeutung auch stark der Umwelt schadet, seines durchh Bergbau, ölbohringrn usw.  Dadurch wird natürlicher Lebensraum reduziert. Das heißt Flora und Fauna verlieren ihren Lebensraum.  Wie könnte man beispielsweise diese Problem eindämmen? Durch erneuerbare saubere Energie. Solaranlagen, Wind/Wasser Energie usw. Aber die aller beste Lösung ist die Menschen über die Wichtigkeit unseres Planeten zu informieren und das sie unsere blaue Oase für die Zukunft schützen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nijori 06.03.2016, 18:43

Erneuerbare Energien sind auch nicht so dolle wie man denkt, Staudämme für Wasserkraft zerstören viel, Solarparks benötigen viel Fläche und Windräder an Land sind auch nicht grade leise oder Dezent bei Bau und Wartung und von den Schwingungen die sie im Meer auslösen, die die Tierwelt verstören braucht man garnicht erst anfangen.

Die einzige wirkliche Lösung für die Energieprobleme ist weniger Energie zu verbrauchen und auch die Verbraucherzahl an sich zu senken.

1
Corazonchileno 06.03.2016, 18:48
@Nijori

Ja, aber wir reden hier von Eindämmung. Man muss immer einen Kompromiss finden bis an den Tag an den die freie Energie freigegeben wird. Man kann erneuerbare Energie mit fossilen Brennstoffes bzw. Atomkraft nicht auf Die selbe Stufe stellen. Grundsätzlich finde ich aber auch das du recht hast. Nur ist es das kleinere Übel.

0
Nijori 07.03.2016, 02:20
@Corazonchileno

Nun rein theoretisch würde eine globale Energievernetzung mit Solarzellen auf jedem Gebäude, effizienter Speicherung von Überflüssen und einer Regulierung wie viel Strom der Bürger am Tag verwenden darf ausreichen, aber da müssten sich ja viele zurückhalten und im Moment sucht man nicht nach einer Lösung für die Welt, sondern nach einer Lösung wie wir unsere Energieverschwendung beibehalten können ohne uns selbst ne Grube zu graben.

Die "Energiewende" ist ja nicht für den Planeten, sondern auch wieder bloß für die nächsten Generationen.

Wenn man diesen Fehlfokus mal loswerden würde, dann könnte man auch nach echten Lösungen suchen aber solange man die Bedürfnisse der Menschheit an 1. Stelle stellt wird jede Maßnahme nur halbherzig sein.

0

Was abner sind Ansätze, was ist denn das für ein Geschwurbel?! Wir brauchen keine Ansätze, sondern Lösungen und nix anderes. Welche?

1. Energieeinsparung

2. verstärkte Nutzung regenerativer Energien

3. Vermeidung unnötiger Energien

4. verstärktes Recycling

5. strengere Umweltschutzgesetze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?