Lösung der Frauenproblematik?

Was hast du denn bisher gemacht? Klingt mir nämlich eher so, als sollten wir hier deinen Vortrag schreiben. Und welche Problematik genau siehst du?

Das Einzige was ich wissen möchte, ist die Einstellung Anderer. Ich hätte gern einen Input Außenstehender bezüglich des Fazits. Der Vortrag ist - bis auf diesen- bereits fertig.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sehe da verschiedene Problematiken. Bei den gesellschaftlichen Tabuthemen und der Rolle der Frau war die 68ziger Bewegung denke ich sehr hilfreich. Gleichzeitig wurde politisch die Abhängigkeit der Frau von Männern rechtlich immer weiter abgeschafft - und irgendwann wurde auch sowas wie Vergewaltigung innerhalb der Ehe unter Strafe gestellt.

Leider haben wir derzeit einen massiven Negativtrend wieder hin zu Betonung des Geschlechtes und zu Diskriminierungen auf Grund des Geschlechtes - und das sogar gesetzlich nicht selten verankert.

Es gibt nach wie vor Frauen. Weshalb willst du da etwas dagegen tun?

Was möchtest Du wissen?