Löst sich meine Netzhaut?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Netzhautablösung hätte der Arzt bei der Untersuchung mit großer Sicherheit festgestellt. Kannst beruhigt sein, schlimm genug, an einer Migräne zu leiden. Gute Besserung!

Sag mal... warum sollte hier jemand besser bescheid wissen, was in deinem Auge gerade passiert, als der Arzt, der dich heute gesehen hat? Wenn du deinem Augenarzt nicht vertraust, geh doch zu einem anderen! Oder lass dich mal neurologisch durchchecken, sowas kann diese Symptome auch mal verursachen.

Moin...

google mal "Flimmerskotom". Habe diese "Anfälle" auch manchmal. Ursache bisher nicht komplett geklärt, hat aber mit den Augen selbst nichts zu tun, sondern die ganze Sache spielt sich im Gehirn ab. Eine Netzhautablösung hätte der Augenarzt mit Sicherheit diagnostiziert.

Na wenn der Doc sagt alles ok wird auch alles Ok sein mit deinen Augen! Wenn du dem Augenarzt nicht verdraust holst dir halt ne zweite Meinung ein...Aber hier kann dir das nun echt keiner beantworten!

Vermutlich hast du wirklich Migräne ! Was meinst du mit Sehstörungen ? Große Felder, in denen du nichts siehst ?

LoveOrLoose 06.10.2010, 20:03

Nein eigentlich keine großen Felder sondern mehr so kleinere Sehfelder. (z.B. seh ich dann einzelne Buchstaben von einem Wort nicht mehr.)

0
CeciliaMaria 06.10.2010, 20:15
@LoveOrLoose

Einzelne Buchstaben in einem Wort nicht mehr richtig sehen, ist typisch für Migränebeschwerden, das hat aber nichts mit Netzhautablösung zu tun. Man kann auch innerhalb des Gesichtsfeldes Ausfälle haben, so, dass man z.B. eine halbe Seite vom gesamten Sehbereich nicht oder nur teilweise sieht.

0

Was möchtest Du wissen?