Löst der Rauchmelder bei einer Nebelmaschine aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein herkömmlicher Rauchmelder: Auf jeden Fall!

Denn dafür ist der Rauchmelder ja da. Sobald Partikel in die Kammer gelangen und das Licht des Senders zum Empfänger hin reflektieren, schlägt das Gerät Alarm.

Woher sollte es jetzt auch wissen, ob es (noch) kalter Rauch aus einem unbewachten Nebenzimmer ist oder ob es akut direkt unter dem Rauchmelder anfängt zu brennen?

Ich habe selber schon die Erfahrung gemacht, dass extreme Qualmerei (viele Raucher bei einer Geburtstagsfeier) und auch Staub auf einer benachbarten Deckenleuchte bei Durchzug die Rauchmelder auslösen können.

Im Theater ist es üblich, bei Einsatz von Nebelmaschinen, Feuerschalen und Pyrotechnik die betreffenden Rauchmelder auszuschalten, damit nicht plötzlich die Feuerwehr vor der Tür steht. Gleichzeitig werden aber sog. "Brandwachen" abgestellt, welche besonders aufmerksam sein müssen.

Gleiches kann ich nur für den Heimgebrauch empfehlen: Nimm das Gerät ab, dann ist es i.d.R. ausgeschaltet. Aber: Halte Augen, Ohren und Nase offen, damit Du einen echten Brand rechtzeitig bemerkst! Und natürlich muss der Rauchmelder so früh wie möglich wieder in Betrieb genommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Rauchmelder an. Im Regelfall aber nicht. Ruf einfach beim Kundenservice von der Firma des Rauchmelders an und frag nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PS: Der Rauchmelder ist im Gang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auf den rauchmelder an 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?