Löst Coca Cola tatsächlich Krebs aus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nicht der Zucker oder die zuckerersetzenden Süßungsmittel sind bedenklich, sondern das in der Cola enthaltene Phosphat. Falls Du Lust hast, kannst Du ja mal ein kleines Experiment wagen: Nimm ein kleines Stückchen rohes Fleisch (ca.1cm x 1cm), leg es in eine Tasse und schütte Cola drauf, dass das Fleisch komplett damit bedeckt ist. Ab damit in den Kühlschrank. Nach einem Tag schau nach, ob Du noch was vom Fleisch findest oder ob es komplett von der Cola zerfressen wurde. Und dann stell Dir das ganze mal in Deinem Magen vor...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal genauer. Es geht um eine Krebswarnung, die in Kalifornien auf alle möglichen Produkte soll. Coca Cola will die Rezeptur so verändern, dass diese Warnung nicht mehr verpflichtend ist.

http://www.focus.de/panorama/vermischtes/coca-cola-getraenkehersteller-will-krebswarnung-umgehen_aid_722552.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibbiB
14.03.2012, 13:16

Das macht Coca Cola nur in Amerika, in Deutschland bleibt die Rezeptur unverändert.

0

Ich habe sowas ähnliches schonmal für Cola light geschrieben, sie hier:

Nochmal eine Sinnvolle Antwort:

Für Menschen, die Cola mit Zucker trinken, ist Cola-Light ein Graus, weil es geschmacklich nicht ganz mit der normalen Cola mithalten kann.

Aber, und das ist das Entscheidende, in Cola light sind Zuckererstatzstoffe drinn, die angeblich "in großen Mengen" krebserregend sind.

Wenn man es jedoch mal etwas genauer betrachtet, ist absolut jedes Lebensmittel und jede Medizin "in großen Mengen" schädlich.

Ein Apfel enthält zum Beispiel Säuren, die bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Abführend können auch sämliche Hustenbonbons und Lakritz sein, schau dich mal um, steht immer auf der Packung drauf.

Da ist es doch normal, dass auch zu viel Cola-Light Nebenwirkungen mit sich bringt. Alles was zu viel gegessen wird, ist schädlich für den Körper. Also lass dir mal keine Angst einjagen, von den Leuten, die meinen du würdest Gift trinken.

Das ist Schwachsinn.

Nochmal zu dem Koffein - ZU VIEL Koffein kann nervös machen, unkonzentiert werden lassen, einen Zittern lassen und in ganz schlimmen Fällen zu Bluthochdruck und Kreislaufkollaps führen. Bei ZU VIEL von Koffein.

Ansonsten ist Koffein ein natürlich vorkommender Wirkstoff, der die körperliche und geistige Leitung ankurbelt - nicht umsonst trinken fast alle Kaffee!

Soviel hierzu von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dort wo der Mensch seine Schwachpunkte hat, und das ist bei jedem Menschen verschieden.

Da die krebeauslösenden Stoffe viele Organe durchwandern (Mund, Speiseröhre, Magen, Darm, Leber, Nieren, ist überall ein entstehen von Krebs möglich, muss jedoch nicht sein.

Es gibt noch viele andere Faktoren, die Krebs auslösen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rayoash
14.03.2012, 13:17

Aber man bekommt davon jetzt keinen Brustkrebs? Das wollte ich wissen.

0

Ich habe tatsächlich gehört, dass da was dran sein soll, aber nur, wenn man etwa 1000 Dosen pro Tag trinkt... Da mach ich mir jetzt keine allzu großen Sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell kann Übergewicht durch eine hochkalorische, übermäßig zuckerhaltige Ernährung Krebs verursachen.

Das müsste dann aber auch für Fanta etc. gelten, nicht nur für Cola.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer schreibt denn sowas? die bild?

natürlich kann cola krebs auslösen. angebranntes fleisch aber auch. sowie sonnenstraheln, abgase von autos und unreines trinkwasser

eigentlich kann so ziemlich alles krebs auslösen. es fragt sich nur: wieviel muss man davon zu sich nehmen.

und bei cola kann ich dir sagen: dein magen und deine niere würden vorher versagen, bevor du von cola krebs kriegst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze Leben KANN Krebs auslösen !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?