Löschungsbewilligung ist auf den Vorbesitzer ausgestellt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das macht nichts. Die Bewilligung muss lediglich auf das richtige Grundstück und Grundpfandrecht lauten.

Hallo,

nach der Rückzahlung des Darlehns wird die Grundschuld der Bank zu einer sogenannten Eigentümergrundschuld. Das bedeutet: wenn du diese im Grundbuch nicht löschen läßt, dann kannst du zu beliebiger Zeit ein neues Darlehn aufnehmen ohne eine neue Grundbucheintragung.

Ich würde es auf alle Fälle mal versuchen.

Eintragung Grundschuld und Löschung Vorkaufsrecht der Stadt im Grundbuch als zwei Vorgänge?

Hallo, ich renoviere grade einen Anbau. Dafür habe ich einen Kredit mit Eintrag ins Grundbuch beantragt. Es steht im Grundbuch auch noch ein inzwischen wohl abgelaufenes Vorkaufsrecht der Stadt, das gelöscht werden muss. Sind dies zwei unabhängige Vorgänge, für die der Notar und das Grundbuchamt jeweils separat Rechnungen stellen können/dürfen, oder kann man das in einem Rutsch abhandeln?

Danke und Grüße

Torsten

...zur Frage

Wie lange dauert die Ausstellung einer Löschungsbewilligung?

Wie lange brauchen die Banken, um eine Lösungsbewillung auszustellen, nachdem man sie angefordert hat? Und wie schnell kann man die Grundschuld im Grundbuch löschen lassen? Was sind da Eure Erfahrungswerte?

...zur Frage

Kann man ein Löschungsbewilligung für Grundschulden vor dem Hauskaufvertrag bekommen?

Ich möchte ein Haus kaufen, dass eventuell überschuldet ist. Der Verkäufer und seine Gläubigerbank haben mir zwar mündlich gesagt, dass der Kaufpreis ausreicht um die Forderungen zu decken und die Grundschuld zu löschen. Trotzdem wurden verschiedene Wege, den Kauf sicher abzuwickeln abgelehnt.

  • Die Gläubigerbank des Verkäufers wollte kein Treuhandkonto einrichten.
  • Der Notar wollte keine Abwicklung mit Löschungsbewilligung mit Vorbehalt durchführen.

Stattdessen wurde mir vorgeschlagen, auf ein Sachkonto der Gläubigerbank zu überweisen. Die Löschungbewilligung würde danach erteilt. Eine schriftliche Bestätigung, das nach Zahlung des Kaufpreises die Grundschuld gelöscht würde, wurde verweigert. Stattdessen hat die Gläubigerbank mir bestätigt, dass Sie nach Zahlung des Ablösebetrages löschen würde, ohne mir den Ablösebetrag zu nennen. Die Begründung der Bank: das sei völlig unüblich im vorhinein eine Bestätigung zu erteilen. Weiterhin wurden Datenschutzgründe angeführt.

Ist es für den Käufer möglich eine Zusage der Löschung der Grundschuld unter Vorbehalt vor Abschluss des Kaufvertrages zu bekommen? Wie kann ich vermeiden, dass später die Grundschuldlöschung verweigert wird und ich damit Probleme habe? Wie gehen Banken bei überschuldeten Häusern üblicherweise vor (Der Käufer möchte schliesslich trotzdem abgesichert sein)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?