Löschung Grundbucheintrag

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich schätze es handelt sich um Zwangssicherungshypotheken? Diese sind mit Erlöschen der zugrunde liegenden Forderungen auf dich übergegangen und sind nun Eigentümergrundschulden. Demnach ist das Grundbuch unrichtig und du kannst es berichtigen lassen. Außerdem kannst du die Eintragungen sofort löschen lassen. Für beides benötigst du den Unrichtigkeitsnachweis (Restschuldbefreiung).

Mit der Bescheinigung der Restschuldbefreiung -erteilt m.Wissens das FA- gehen Sie zum Grundbuchamt und verlangen die Löschung der Eintragung. Grundbuchamt ist eine Abteilung des Amtsgerichts.

Dazu müssen Sie sich ausweisen und Ihre Eigenschaft als Immobilieneigentümer nachweisen.

Sie können das aber auch über einen Notar machen lassen. Das kostet zwar Geld, spart aber Nerven und Laufereien.

Was möchtest Du wissen?