Löschung eines negativen titulierten Schufa-Eintrags?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich kannst du bei einer Bank anfragen. Es gibt kein gesetzliches Verbot, trotz negativem Schufa-Eintrag einen Kredit zu vergeben. Es ist letztlich eine freie Entscheidung der Bank. Allerdings muss man klar sagen:

- die allermeisten Banken werden aufgrund des negativen Schufa-Eintrags ablehnen (u.a. da dies deutlich das Scoring erhöht = höhere Ausfallwahrscheinlichkeit = höhere Eigenkapitalhinterlegungsnotwendigkeit = weniger Gewinn beim selben Kredit wie an einen "normalen" Kunden)

- falls eine Bank dir dennoch den Kredit gewährt, dann zu deutlich erhöhten Zinsen gegenüber einem "normalen" Kreditnehmer (also mit sauberer Schufa). Die erhöhten Zinsen sollen den geringeren Gewinn aufgrund der Eigenkapitalhinterlegungsnotwendigkeit verringern.

Wird eine schwere Kiste. Ich drück dir die Daumen, mache aber keine großen Hoffnungen.

Der einzige Weg ist, offen mit der Bank darüber zu sprechen. Es gibt Banken, die das dann akzeptieren. Ich würde es mal bei der Sparkasse oder einer Volksbank versuchen. Mit denen kann man reden.

Manche Banken gehen schematisch vor. Wenn ein negativer Eintrag da ist, dann geht nichts mehr. Das ist vor allem bei Internetbanken (kaum Filialen, nur Konto übers Internet) so.

Wichtig ist, nicht gleich aufzugeben. Auf 5 Absagen kommt eine Zusage.

Aber hallo!
https://www.meineschufa.de/index.php
Einfach eintragen und alle Fragen an Schufa direkt.
Da bekommst du eine Kundenkarte und kannst zu jeder Tages- und Nachtzeit dein Raking/Score abrufen, Fragen stellen und detaillierte Auskunft erhalten.
Und auch was ändern, löschen oder sonst was veranlassen.
 Habe Eintrag bei meineschufa seit über drei Jahren.
Immer gut, immer schnelle Auskunft.
Keine Angst vor Schufa.

Was möchtest Du wissen?