Löcher in Fliesen bohren...

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo,wenn du damit noch keine Erfahrung hast,dann bohr zuerst mit einen ca.3 mm Steinbohrer vor.Aber ohne Schlag,zumindest soweit bis du durch die Fliese bist.Da du einen Spiegel aufhängen willst gehe ich mal vom 8 ter Loch aus.Nach dem dreier nimm einen 6er und dann den 8ter Bohrer.Wenn du damit durch die Fliese bist,dann kannste den Schlag einschalten.Und so nach dem 50 zigsten Loch kannste auch sofort mit den 8 ter beginnen,dann hast du das gelernt.-:)

..hoffe ich konnte dir helfen,danke fürs Sternchen! -:)

0

Am besten versuchst du die Löcher in die Rillen zu platzieren. Klebe ein breites Malerklebeband über die Fliesen, da wo du bohren willst, das nimmt die Spannung und die Fliesen zerspringen (eher) nicht. Nimm zuerst einen Kleinen Bohrer und dann erst einen grösseren.

Mit Silikon geht das auch ohne bohren. Einfach an jeder Seite eine Linie ziehen und fest an die Wand drücken.

sofern möglich, wähle eine fliesenfuge für dein bohrloch. musst du in fliesen bohren, so bringe an der bohrstelle ein stück kreppklebeband an, damit dir der bohrer beim langsamen bohren nicht von der wunschstelle rutscht.

dort wo du bohren willst, klebst du vorher dieses eklig klebende hellbraune kunststoffpaketband hin. das verhindert das abplatzen der fliesenglasur. nach dem bohren kannst du das gleich wieder abziehen, dübel reinstopfen usw.

Beste Lösung: versuchen, in die Fuge zu bohren. Dort läßt sich das Bohrloch auch beim Auszug wieder leicht verschließen. Sollte das nicht gehen, hier mein Tipp: Das Bohrloch markieren, vorsichtig mit einem Metallbohrer ansetzen und mit wenig Druck durch die Fliese bohren (ja es dauert seine Zeit ...) . Auf jeden Fall auch ohne Schlag bohren. Wenn du durch bist, anschließend einen Steinbohrer/ Widiabohrer tiefer bohren, mit Schlag, bis die Länge des Dübels erreicht ist.

dafür gibt es extra Fliesen Spiralbohrer wie Keramikbohrer mit speziellen Anschliff wie Drill. Vor dem Bohren etwas Krepp Klebeband ankleben oder besser noch Textil oder Faserband. Dies verhindert ein wegrutschen der Spitze ( Seele ). Streifen am besten über Kreutz kleben damit der Bohrer etwas zum fassen hat. Geht es denn nicht zwischen oder in den Fugen. Danach Stein oder Vidia Bohrer benutzen für den Dübel.

Eigentlich braucht man dafür einen Hartmetallbohrer, der auch Fliesen bohrt.....

Im übrigen auf keinen Fall mit Schlag bohren.

Ohne Hartmetallbohrer kann man auch ganz vorsichtig mit einem Körner da wo das Loch hin soll die Glasur der Fliese abklopfen, und dann mit sehr langsamer Geschwindigkeit mit einem Steinbohrer die Fliese durchbohren.

Das geht normalerweise auch problemlos mit einem durchschnittlichen Akkubohrer....

Versuch die Löcher in der Fuge zu platzieren, falls das möglich ist.

Danke für die vielen Antworten :) Leider kann ich die Löcher nich in die Fugen setzten. Werd mein Glück heute Abend mit einem Steinbohrer und Klebeband vorsichtig versuchen ... mal schaun obs gut geht g

Kleb Tesafilm auf die Bohrstelle oder Paketband. Dann anpicken und weiter wie EgonEimer schrieb. Der Trick funktioniert wirklich, ich mach das immer so und mir ist noch NIE eine Fliese gesprungen. Ich weiß nicht, warum es funktioniert, aber der Tipp stammt von einem Fliesenleger. ;-) Gruß, q.

Kurz mit einem Nagel oder Schraube o.ä. anpicken. Geht auch zärtlich mit der Bohrmaschine und Schlag. Dann läuft der Bohrer nicht weg. Dann ohne Schlag bohren, bis du durch die Fliese bist,. Dann mit Schlag weiter.

Mit anpicken meine ich natürlich "körnen". kam ich nur nicht drauf. Ich mache das jedenfalls ständig so...und mir ist noch nie 'ne Fliese gesprungen.

0

Wenn es nur ein Spiegel ist,kann man den auch kleben.zb mit Silikon,das hält" bombig" und die Fliesen bleiben unbeschädigt. lg

grundsätzlich richtig !-hält wirklich sicher und ist einfach in der handhabung .

aber bitte den speziellen spiegelsilikon verwenden . manche normalen silikonsorten verätzen die verspiegelung und du siehst vorne das klebemuster .-lg.

0

Was möchtest Du wissen?