Lockerer Sitz beim Aussitzen?

9 Antworten

Du versuchst, dich festzuhalten. Mach dir mal klar, dass du beim Reiten genauso ausschließlich durch das Gleichgewicht oben bleibst wie ein Seiltänzer auf dem Seil.
Es gibt jede Menge Bücher und Lehrvideos mit Gymnastik für Reiter, mit deren Hilfe du dein Gleichgewicht, deine Crosscordination, deine Beweglichkeit, deine Dehnfähigkeit, Körperspannung und Kraftausdauer fördern kannst, und zum Teil sogar nebenbei blockierte Gelenke lockerst. Oft fehlt es schlicht und einfach nur an Bauchmuskeln, denn die spannst du die ganze Zeit bei jedem Tritt an und ab. Oder an festen Fußgelenken mit entweder hochgezogenen oder runter gedrückten Absätzen.

Nachtrag:

Vielleicht hilft es dir auch, dir den Bewegungsablauf mal in aller Ruhe in Zeitlupe zu verinnerlichen: https://youtu.be/m-POZojgDaw.

Am besten mit Sitzlongenstunden und einem (guten) Trainer. Dann kannst du nämlich bedenkenlos Ablenkung suchen, wie im Kopf oder von mir aus auch laut, ein Lied singen, das Gedicht vom Erlkönig aufsagen oder Bruchrechnen. Wenn man abgelenkt ist, hat man oft gar nicht mehr die Kraft, zu verspannen, und dann sitzt man schon viel lockerer. Wenn du dann vielleicht noch die Steigbügel weglässt müsstest du es im Nu heraus haben. Unterstützend können Übungen zuhause mit Gymnastikball wirken, Anleitungen dazu gibt's auf YouTube.

Hallo!

Ach ja, aussitzen ist eine Kunst für sich. ; )

Wir machen vor dem richtigen Unterricht ein paar Übungen im Schritt. Absatz hochdrücken/runterdrücken, "Fahrrad fahren", Beine knicken,...

Oder, was mir besonders hilft, wenn wir Sitzschulung im Unterricht machen. Meine "Lieblingsübung": in die Strippen von den Bügeln rutschen und einfach Federn. Der Sitz nachher ist wie ne eins ^^

Man kann dort auch gleich den leichten Sitz üben. Also nicht das auf und ab gehopse im Rücken, sondern wirklich das knapp über dem Sattel bleiben.

Also: Sitzlonge.

Nebenbei solltest du den Kopf mit anderen Sachen beschäftigen. Zauberlehrling/Handschuh/John Maynard/Erlkönig aufsagen, singen, einfach von deinem Tag plaudern...

LG Kates

Und die Bügel zur Sitzschulung dran lassen. Du musst das Federn lernen.

0

Hey!

Mir hilft es extrem, einfach mal den Kopf auszuschalten, weil ich viel zu viel denke. Ich spiele dann in meinem Kopf immer ein Lied, das ich mag 😅. Außerdem versuche ich immer, mit dem inneren Fuß den Boden zu berühren, weil ich dann automatisch mein Bein länger mache und tiefer, bzw. fester im Sattel sitze.

LG und noch viel Erfolg, du schaffst das schon!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wahrscheinlich reitest du ja in einer Reitschule. Was reitest du denn da für ein Pferd? Hast du die Möglichkeit ein Pferd mit etwas weniger Schwung für den Anfang zu reiten? Hast du dein Pferd in Anlehnung oder reitest du es mit Ausbindern?

Wenn dein Pferd mit dem Kopf oben läuft, kann es mit dem Rücken nicht vernünftig mitschwingen. Daran könnte es liegen. Oder aber du hast irgendwelche Blockaden, du musst ja mit der Hüfte "mitrollen", mit Blockaden ist das kaum locker möglich.

Wenn du mir meine Fragen beantwortest kann ich weitere Sachen schreiben...

Auch wenn du schon gesagt das es schwierig ist REITE OHNE STEIGBÜGEL du kannst ja einen Griff am Sattel haben, ansonsten vielleicht eine Longenstunde ohne Steigbügel.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite und weiß insgesamt viel über Pferde

Nein, habe eine Rb und reit schon seit 10 Jahren nur das Aussitzen hat mir eben nie jemand richtig gelernt. Meine Rb hat sehr viel Schwung und geht ganz selten über den Rücken, ist bei ihm einfach richtig schwer😅Reite in Anlehnung

Kann schon sein dass ich Blockaden hab in der Hüfte, was kann ich da denn dagegen machen? 🙈

Bin schon sehr sehr oft ohne Steigbügel geritten und hab mir auch ein Pad gekauft mit dem es so halbwegs geht, aber richtig locker lassen und mitschwingen geht trotzdem nicht im Sattel, ich glaube ich denke einfach zu viel

0
@nadine000483

Ein Pferd, das nicht locker im Rücken ist, kann man gar nicht korrekt aussitzen. Wenn das Pferd fest ist, einfach Leichttraben

Und mach dir keinen Kopf, ich reite seit 15 Jahren und habe das korrekte Aussitzen gefühlt gestern erst gelernt 😅

2

Was möchtest Du wissen?