Lockere Zähne nach professioneller Zahnreinigung?

7 Antworten

Hallo,

ich habe leider das gleiche Problem wie Kitty01. Ich war vor etwa 3 Wochen bei meinem Zahnarzt und habe eine Zahnreinigung machen lassen, da ich für längere Zeit im Ausland bin. Nun fingen meine Vorderzähne etwa 2 Wochen danach an zu wackeln bzw. leicht zu knacken. Dazu muss ich allerdings sagen das die Zahnarzthelferin nicht grade zimperlich war, und mir die Apparatur doch etwas martialisch vorkam. Bei meinem früheren Zahnarzt wurde der Zahnstein immer per Ultraschall entfernt, dieses mal jedoch wurde nur ein einfacher Eisenhaken benutzt, womit mir der Zahnstein von den Zähnen mit sehr hohem Kraftaufwand abgekratzt wurde, was mich etwas sehr gewundert hat. Nun habe ich das Gefühl das sich meine Vorderen Zähne leicht verschieben und nach jedem Zähneputzen und Essen wackeln sie auch immer etwas. Meine Frage ist nun auch ob sich das wieder legt und festigt oder ob ich hier nochmal zum Zahnarzt gehen sollte (bin in China)?

lieben Gruß

Ich hatte das auch mal. Nach meiner ersten Zahnreinigung. Die Düse kann man verstellen und somit die Stärke des Strahls regulieren. Beim 2. mal wurde die verringert und es waren dann auch keine Zähne mehr locker. Geh nochmal zum Zahnarzt und lass deine Zähne anschaun und diesen Vorfall vormerken...fürs nächste mal! Und ja, die Zahnreinigung festigt das Zahnfleisch. Ich lasse es 2x im Jahr machen und habe seitdem keine Probleme mehr. lg

Ich habe vor einigen Jahren auch eine professionelle Reininung machen lassen. Hat 50€ gekostet. Dabei nutzte die gute Arztin sowas wie ein Wasserstrahlgerät. Die Zähne wurden sehr sauber. Man hat nachher aber das Gefühl, dass auch Zahnfleisch um den Zahnhals herum mit entfernt wurde. Das könnte evtl. der Grund sein für die Lockerung.

Abnehmen durch Sport und Ernährung. Aber ich komme nicht auf die Empfohlenen Kallorien, droht jetzt der Jojoeffekt?

Hi, ich habe eine Frage bezüglich des Abnehmens , ich habe vor 3 Wochen angefangen mit einer kleinen Lebensumstellung. Ich wog 129,6 KG bei 1,83m mit 31Jahren.
Ich hab angefangen Rad zu fahren , 1 bis 2 Stunden Pro tag mit einem Pause in der Woche ( E-MountainBike ) ich schalte den Antrieb nur zu wenn ich es ohne garnicht schaffen würde, was hier im Nordhessischen Bergland schon häufiger vor kommt. Nun sehe ich auf der Waage auch den ersten Ausschlag. nach 14 Tagen wiegen lag ich bei 126,9 KG.
Bis zum beginn meiner Abnehmtätigkeit habe ich eigentlich nur Abends gegessen und gelegentlich meine Heißhungerattacken mit Junkfood befriedigt. Jetzt versuche ich jeden Tag mehr drauf zu achten was ich zu mir nehme. Mo bis Fr. Trinke ich jeweils zum Frühstükcu nd mittag eine Buttermilch, was mir auch eigentlich reicht. Zu Trinken so, gibt es eigentlich nur Wasser 3 bis 4 Liter Täglich, Kaffee schwarz und zum Wochenende gönne ich mir auch mal ein oder 2 Bier.
Ich habe nun auch angefangen meine Nahrung zu Tracken. Und ich komme Pro tag im schnitt auf 1500 bis 1900 Kcal, an Wochenende auch mal auf 2200. Eigentlich geht es mir gut, ich fühle mich Leistungsfähig und bin auch eigentlich immer Satt. Hin und wieder mal ein Magenknurren, was dann beim Sport aber auch weg geht, und gegen 20 Uhr esse ich ja dann eh zu Abend. Jetzt habe ich angst, das sich mein Köper umstellt, und auf Sparflamme brennt. Nirgendwo im netz finde ich passenden Rat, ob die Kalorien, wirklich viel zu wenig sind. Ich Weis aber auch nicht wie ich noch groß weiter Kalorien aufnehmen soll, da ich meistens echt satt bin und auch keine gelüste auf irgendwas verspüre. Naja , heute hab ich irgendwie mal mega Lust auf Hamburger was ich mir aber bei meinem bis jetzt hinzugeführten Kalorien ( knapp 600 ) locker gönnen könnte.
Ich habe echt angst , das durch diese Ernährung ich alles noch schlimmer mache

...zur Frage

hat jemand erfahrung mit professioneller zahnreinigung?

ich habe einen termin dafür gemacht, aber im nachhinein finde ich 76 euro ziemlich überteuert.... werden die zähne auch etwas heller oder einfach nur sauberer?

...zur Frage

Lockere zähne am morgen?

Hallo,

Ich habe jeden das gefühl das meine zähne locker sind ,sind die auch teilweise aber im laufe das tages werden sie "normal"

Ich hab meinen zahnarzt gefragt und er meinte es sei ganz normal ,da ich einen zu kleinen kiefer habe und ich Weisheitszähne besitze und die sozusagen von hinten "drücken"

Trotzdem mache ich mir sehr sorgen um meine zähne

Kann da jemand was zu sagen?

...zur Frage

Wird man gelbe Zähne auch nur mit Zähneputzen und zB Cola-Konsum los?

Mein freund hat sich kürzlich beim zahnazt eine professionelle Zahnreinigung machen lassen. Er hatte gelbe zähne und auch so schwarze pünktchen überall auf den Zähnen. Jetzt sind seine Zähne richtig schön.

Da ich auch gelbe zähne habe (aber keine schwarzen punkte) frage ich mich, ob es sinnvoll wäre, mich einer Zahnreinigung zu unterziehen. Wie viel kostet das überhaupt und muss ich es überhaupt machen? Kann man auch allein mit viel Zähneputzen und Süßigkeiten- und Süßgetränkenkonsum vermeiden weißere Zähne bekommen? Wenn ja, wie lange dauert es? Wenn nicht, sollte ich eine Sandstrahlreinigung wie mein Freund machen lassen?

...zur Frage

Zähne putzen mit Aktivkohle - Zahnpasta?

Ihr Lieben,

Ich wollte Aktivkohle zum Zähneputzen ausprobieren - Rücksprache mit meiner Zahnärztin gehalten, da ich sowieso einen Termin bei ihr hatte, sie meinte ich kann dies ausprobieren, schädlich ist es nicht.

Also bestellt & geliefert worden. Nun habe ich nachgelesen, wie ich dies verwenden soll. Auf der Packung steht: Zahnbürste mit Wasser nass machen, etwas Aktivkohlepulver drauf & Zähne putzen.

Jetzt stellt sich mir die Frage: Soll ich nur mit der Aktivkohle Zähne putzen? Also ist das ein Zahnpastaersatz? Oder soll ich vorher / nacher ganz normal Zähne putzen?

...zur Frage

Versicherten Karte vorlegen bei professioneller Zahnreinigung?

Ich hatte einen Zahnarzt Termin zum Nachschauen (Jährl.Kontrolle) und wollte "eigentlich"die gesetzliche Zahnreinigung. Mein Versichertenkärtchen wurde durchgezogen. Dann die Antwort,das die Zahnärztin auf einer Schulung wäre. Eine Assistentin könne aber wenigstens die Zahnreinigung durchführen,damit meine 20 km Anfahrt nicht umsonst waren. Hab ich machen lassen und nach einer Woche kam die Rechnung. Bin vorher nicht informiert worden,das dieses Reinigung Geld kostet. Meine Fragen: Muß das Versicherten Kärtchen durchgezogen werden,wenn ich eh privat die Reinigung bezahlt habe? Sollte man nicht vorher etwas unterschreiben,das man weiß,es handelt sich um eine professionelle Reinigung,die zudem Geld kostet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?