Lockere Kniebänder?

1 Antwort

Geh den Ärzten so lange auf den Zeiger, bis sie dir noch ein Rezept für Physiotherapie ausstellen ;)

Knieverletzt Fußball spielen?

Hi ich spiele seit ca. 5 jahren fußball und habe seit letztes jahr von den sommerferien bis jetzt drei mal eine knieverletzung gehabt ( immer die gleiche) kniescheibe raus und wieder rein, dickes knie, bänder wo die kniescheibe halten gedehnt jedes mal musste ich in die krankengymnastik deshalb meine frage soll ich weiter spielen oder aufhören ???

...zur Frage

lockere kniescheiben-was tun?

hallo :) alsoo, ich hatte im januar einen sportunfall-kniescheibe rausgesprungen, leider nicht zum ersten mal.musste ins mrt, dabei kam neben dem innenband/kapsel und knorpel anrriss ect, raus, dass meine kniescheiben zu locker sitzen. mein knochen ist anscheinend so geformt, dass die kniescheiben schneller rausspringen, aber jedesmal von alleine wieder rein. wisst ihr was man dagegen tun kann? muss bereits zu krankengymnastik, allerdings nur zurkräftigen deskniegelenkes, da meine muskulatur durch den unfall/schonhaltung abgenommen hat. danke schonmal! :)

...zur Frage

Knie lässt sich nicht ganz anwinkeln und schmerzt dabei. Warum?

Hinknien kann ich mich auch nicht mehr richtig. Hab das jetzt schon seit einem guten Jahr im linken Knie. Ab einem bestimmten Punkt beim anwinkeln fängt es an sehr unangenehm zu werden und leicht weh zu tun.

...zur Frage

Wie Schmerzen im Knie bis zum Arzttermin "unterdrücken"?

Ich habe seit knapp 2 Tagen starke Schmerzen im Knie beim laufen. Vorallem beim Treppen steigen ist es schlimm.

Arzttermin steht bereits, aber erst Anfang September und bis dahin muss ich die Zeit rumbekommen.

Kennt ihr Möglichkeiten um die Schmerzen erträglicher zu machen?

...zur Frage

Verletzungsbild nach Tritt gegen Knie?

Ich bin Kampfsportler und wir setzen uns zur Zeit beim Jiu-Jitsu mit der Frage auseinander, wie gerechtfertigt ein frontaler Tritt aus liegender Position gegen das Knie eines Angreifers wäre.

Meine Frage: Welche Verletzungsbilder können bei einem frontalen Kick/Tritt gegen das Knie einer stehenden Person hervorgerufen werden.

Mich interessiert auch die Abstufung. Quasi von einem leichtem Tritt, ohne dass das Schaniergelenk beschädigt wird. Bis hin zu einem so festem Tritt, der das Knie möglicherweise dauerhaft schädigt.

...zur Frage

Kniescheibe rausgesprungen? Patellaluxation? Nicht mehr reiten?

Hallo, Ich bin 13 Jahren alt und mir ist am 27 Oktober die Kniescheibe zum ersten Mal rausgesprungen und nicht wieder von allein reingesprungen. Ich hatte ca. schon seit 2 Jahren richtig Knieprobleme und hatte auch schon 2mal MRT... Was rauskam: Meine Kniescheibe passt nicht in die "Einkerbung" die man hat und das läuft alles nicht ineinander rein, der Orthopäde hat mir Bandagen verschrieben ohne weiteres zu erklären oder Krankengymnastik zum Muskelaufbau zu verschreiben, das der Muskel nicht abbaut und die Kniescheibe nicht mehr Chancen hat rauszuspringen.. Nun ist sie ja rausgesprungen- 6 Wochen Krücken, bis jetzt eine Schiene und warscheinlich noch ein paar Wochen UND bis FEBRUAR(!?) nicht mehr reiten.. alle die reiten können sich das ja denken wie das ist... Die Bänder an der Innenseite wo die Kniescheibe halten müssen wieder "fest" werden und dürfen nicht "ausleiern" wenn sie nochmal rausspringt weil das ist ja wie ein Gummizug mit den Bändern... Mitte Januar hab ich endlich Krankengymnastik/Physio damit der Muskel aufbaut. Nun die Frage: Wenn der Muskel vollständig und gut aufgebaut ist, kann die Kniescheibe dann noch rausrutschen oder gar nicht mehr? Und wie sieht es mit Tapen aus? Kann sie da rausspringen oder nicht? Und kann man das immer machen ohne das es schlecht für das Knie ist? Ich bedanke mich schonmal wer sich für mich Zeit genommen hat und ich hoffe ihr könnt mir helfen weil ich echt Angst hab das das etwas langwieriges wird... Guten Rutsch🍀

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?