Locken ohne Lockenstab, Glätteisen und Lockenwicklern

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde mal Sagen mit Socken :)

Haare trocken eindrehen und in kleinen Kringeln mit Klammern festmachen, viel Haarspray drauf und aufmachen, einmal durchschütteln. NICHT kämmen. Einmal über Kopf schmeissen. Fertig

Mit Alufolie....die drehst du wie Papilotten zusammen, nimmst ne feuchte Strähne und drehst diese zusammen und dann über die Folie wickeln und an den Enden zusammendrücken, das es hält. Wenn alles gewickelt ist den Föhn drauf, auskühlen lassen und fertig

  • Haare flechten und so trocknen lassen
  • schaumfestiger reinkneten (klappt bei mir aber z.B: nicht da ich seehr widerspönstiges Haar habe)

Glätteisen wäre am besten! Da man damit ALLES in EINEM hat. Da man eben auch Locken machen kann nicht nur Glätten. -> hitze schäfigt aber das Haar.

Versuchs mal mit einer Dauerwelle oder so :) Lass dich von einem Friseur beraten. Die haben meistens noch die meiste Ahnung! Aber kein 5€ friseur

Was möchtest Du wissen?