Loch im Zahn und muss zum Zahnartz. Was passiert jetzt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

10 Minuten scheint mir viel zu viel, es reichen 2 Minuten zweimal täglich vollkommen aus sonst schrubbst du dir den Zahnschmelz herunter. Je nachdem wie groß das Loch ist bekommst du eine Füllung, dazu wirst du vorher eine Narkosespritze bekommen die die Stelle im Mund betäubt- ein kleiner Pieker den merkt man kaum ;) Dann wird gebohrt was sich bissl doof anfühlen kann weil es im Kopf vibriert. Nach der Behandlung ist es noch ne ganze weile betäubt - nicht auf die Zunge beissen ist hier am wichtigsten. Der Zahn selbst wird dann wohl nicht mehr wehtun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlarDenken
28.03.2012, 18:39

Vielen Dank :D

0

Wenn du schon schmerzen hast, ist es schon zu spät. Die Bakterien haben die Nerven des Zahnes erreicht. Es reicht nicht. wenn du nur grob putzt. Hohl dir mal ne Waage und drück mal mit geschlossenen Augen mit der Zahnbürste uaf die Waage. Man sollte etwa mit ca 150 g putzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlarDenken
28.03.2012, 18:39

Danke, gut zu wissen. Auf einmal schmerzen hatte ich noch nie. Aber Schmerzen wenn ich was esse und die Nahrung auf das Loch drückt. Ist das dann auch schon zu spät? :D

0

du brauchst keine angst haben. du kannst das auch sehr gut ohne spritze aushalten, wenn es nur ein kleines loch ist. da find ich den betäubten mund unangenehmer.

es wird kurz das loch ausgebohrt, damit alles "schlechte" weg ist, danach wird das loch mit einer füllung ausgefüllt. alles in allem eine sache von wenigen minuten. ich denke nicht, dass du dir in dem alter sorgen um wurzelbehandlungen und dergleichen machen musst. das hättest du schon an starken schmerzen gemerkt.

btw.: nur weil du gut putzt, heisst das nicht, dass nicht doch auch ein loch entstehen kann :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlarDenken
28.03.2012, 18:44

Habe ich auch gemerkt :D

0

Keine Angst. Du bekommst eine Spritze und der Zahn wir gefüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlarDenken
28.03.2012, 18:42

Dank der Antworten ist meine Angst ein bisschen verschwunden, danke.

0

ich denke nicht das es weh tuen wird.. Bei allen Zahnarztbesuchen die ich hatte hatte es beim normalen Bohren höchstens gekitzelt und bei ´´größeren´´ dingen wurde immer betäubt.. Aber offensichtlich hast du ziemlich lange gewartet bis du zum Zahnartzt gegangen bist. (ich meine sowas passiert ja nicht in einer Nacht^^) was der Zahnartzt genau machen wird kann ich dir nicht sagen .. ich kenne mich da auch eher weniger aus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlarDenken
28.03.2012, 18:40

Ja ich habe lange gewartet, ich dachte irgendwie das wäre normal.

0

Also erst mal 10min. Zähneputzen ist Schwachsinn ist auch nicht ganz gesund. 2. ich hatte auch einen Loch vor 1.2 Monaten, der Loch war zwischen den Backzähnen. Sie haben eine spritze gemacht Damitz nicht wehtut (spritzen tut auch nicht weh ein kleiner picksa) dann bohren sie und füllen den Loch. Dann ist es eh fertig! -Hoffe war Hilfreich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlarDenken
28.03.2012, 18:42

Danke, gut zu wissen :D

0

Hi ICH HAB GENAU DESSELBE! :D (Ich bin auch 13 Jahre alt xD) Also entweder bekommst du eine Füllung, Krone oder eine Brücke... Kann schmerzhaft werden, aber immerhin ist dann der Zahn heil ;)

lg Sasha :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlarDenken
28.03.2012, 18:37

Was für ein Zufall :D Was ist denn eine Brücke? :o

0

Was möchtest Du wissen?