Loch im Parkett stopfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt darauf an, welche Art von Parkettboden das ist. Klebeparkett sind ca. 10 x 10 cm große Quadrate, die aus mehreren Hartholzleisten zusammengesetzt sind. Echter Parkett sind ca. 3 cm dicke Hartholzleisten oder -platten, Fertigparkett sind längliche schichtenverleimte Holzplatten mit Nut und Feder, wobei die obere Sichtholzschicht entweder aus Hartholz oder aus Laminat (bedrucktes Pakpier und Laminatfolie) besteht.

Klebeparkett lässt sich relativ einfach ausbessern, indem Du ein Parkettstück passend zuschneidest und mit Montagekleber oder Fliesenkleber am darunter liegenden Estrich anklebst.

Echtes Parkett und Fertigparkett bzw. Laminat verbindet man wohl am besten mittels Montagekleber mit den umliegenden Parkettbodenrändern. Da diese Böden "schwimmend" verlegt werden (sie werden nicht fix mit dem Untergrund verbunden, sondern liegen darauf nur lose auf), dürfen sie nicht mit dem Untergrund verklebt werden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Herb3472 02.11.2015, 16:24

Und - hat's geklappt?

0

So ungefähr würde ich es zumindest machen. Also zurechtsägen oder zurechtschneiden, einpassen und notfalls mit Leim befestigen. Dann wird es nicht mehr verrutschen und wenn der Leim getrocknet ist, dann ist es auch belastbar. So müsste es gehen. Viel Glück bei deinem Handwerk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genau so kann man das machen.
zurecht schneiden, ein kleben
passend schleifen und den Boden, zumindest aber das Stück einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?