Loch im Fuß, trotzdem Schwimmen?

1 Antwort

Zeigs dem Lehrer ABER Zeigs vor allem einem Arzt. Wenn es blutet und weiß aussieht könnte es entzündet sein und wenn so was richtig los geht ist es verdammt schwer zu behandeln. Füße schwitzen, reiben und sind warm --> perfekt für Bakterien und Keime und schwimmen würde ich schon gar nicht, erst recht nicht mir solchen Flossen ;) alles Gute!

Schwimmen mit einer Fußverletzung?

Hallo Miteinander
Ich habe eine Frage?

Ich wollte morgen Schwimmen gehen und wollte fragen wie ich mein Fuss am besten schützen kann. 
Ich habe einen Teilriss von der Sehne (Peroneus-Brevis) und ein Einklemmung von einem Band. Ich werde demnächst Operiert und wollte daher noch einmal Schwimmen gehen bevor es leider nicht mehr geht;) 
Wie sollte ich mein Fuss am besten schützen? (Tapen oder etwas anderes)?
Danke schonmal für eure Antworten;)

...zur Frage

Warze am Fuß gegen Innen. Hilfe?

Ich habe eine Warze am Fuss, was ja nichts ungewöhnliches ist- doch sie steht nicht nach aussen sondern nach innen- eine Art kleines Loch... Kennt ihr euch da aus? wie soll ich vorgehen? es tud weh wenn ich drauf stehe ohne schuhe :( Bitte helft mir Danke!

...zur Frage

Dreck in der Wunde.. Entzündung? o. Blutvergiftung?

Hallo zusammen :) Ich und mein Vater waren neulich Angeln und dann habe ich mich ganz doll an meinem Fuß im See an einer Glasscherbe verletzt (die Wunde ist sehr tief) und dann ist da sehr viel, wiederhole: sehr viel Dreck reingekommen und es sieht jetzt ganz rot und blau aus und tut versammt weh. Beim Arzt war ich schon, er sagte er sieht sich das die nächsten Tage nochmal an, ich laufe jetzt mit Krücken. Jetzt wollte ich fragen.. Wenn da so viel Dreck reingekommen ist in eine sehr tiefe Wunde, entzündet es sich ja auf jeden Fall.. Aber kann ich deswegen auch eine Blutvergiftung bekommen? Und wie lange hätte ich dann noch Zeit, wenn ich eine Blutvergiftung hätte, bis ich sterbe? Ich fühle mich seit das mit meinem Fuß passiert ist ganz schwummrig und schwindelig.. Mir ist auch ganz übel :/ Ich dachte, es geht von alleine weg, aber jetzt habe ich das schon den 2 Tag.. (ein Anzeichen für Blutvergiftung) ? LG Vessx.

PS: Bitte spart die unnötigen Kommentare wie "Wie kann man denn eine Glasscherbe nicht unter Wasser seh'n" , "Wie kann man nur ohne Schuhe schwimmen gehen?!" etc, das kann ich jetzt nicht gebrauchen!

...zur Frage

Dekubitus am Fuß, was hilft?

Hi mein Opa hat dekubitus also ein Loch am Fuß er hatte ein viel größeres an sein Rücken doch ist nun verheilt durch eine Salbe .
Der Pflegedienst verbietet uns aber eine Salbe aufzutragen da das antscjeind verboten und nicht gut ist . Stimmt das ? Und was kann man da gehen tun kennt sich jmd aus
Oder sollen wir weiterhin die Salbe heimlich auftagem

...zur Frage

Doc Martens richtige Größe

Guten Abend, Community. Ich habe mir letztens neue Stiefel geholt. Doc Martens Original 8 Loch um genau zu sein. Schon im Laden stand ich vor zwei Schuhgrößen: 41 oder doch lieber 42? Naja, ihr müsst wissen, dass ich immer Pech habe mit Schuhen. Entweder kauf ich mir zu große oder zu kleine.

Ich habe mich letzendlich für die Größe 42 entschieden, da ich immer eine gewisse "Freiheit" in den Schuhen brauch. Nun glaube ich, dass es mir zum Verhängsnis geworden ist. Ich bin schon ein bisschen damit gelaufen und habe Festgestellt, dass meine Ferse immer etwas nach oben rutscht. Oder wenn ich mein Fuß in der Luft sehr schnell hin und her bewege, rutscht ewas mein Schuh. Obwohl ich alles fest zugeschnürt habe. Was meint ihr? Soll ich die Boots gegen ne Nummer kleiner umtauschen? Das sind übrigens meine ersten Doc Martens und ich weiß nicht genau, wie diese Art von Schuhen sitzen soll.

Laut irgendeiner Schuhgrößentabelle im Internet konnte ich entnehmen, dass ich Größe 40 - 40,5 (!) habe. Allerding platzen mir Schuhe dieser Größe aus allen Nähten. Soll ich mir also Größe 41 dieser Stiefel holen? Sie waren ja immerhin nicht billig und in den Schrank stellen wäre mir viiiiiel zu schade.

PS: Ich bin kein Nazi oder sowas in der Art.

...zur Frage

Auf einer Büroklammer getreten..

Morgen,

ich wollte soeben zu Bett gehen, bis ich in eine kaputte Büroklammer getreten bin, die ca 5mm - 1cm in meinem Fuß drinne war. Ich habe es nicht gesehen, sondern die Büroklammer sofort rausgezogen. Dann tropfe mein Blut im Sekundentakt auf den Boden, ca 50 -100x. Dann hörte es plötzlich auf, sodass ich es einfach aufwischen konnte. Jetzt sitze ich hier und frage mich, ob es nochmal die Nacht nachbluten kann, nicht dann ich zuviel Blut verliere, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann.

Durchmesser des Loches beträgt weniger als 1mm, es ist ein bisschen blau um das Loch, tut nur noch ein ganz kleines bisschen drücken und ist an der Ferse.

Soll ich jetzt ein Verband draufmachen, reicht ein Pflaster oder wird es nicht mehr nachbluten?

Bitte um schnelle Antwort, da ich schon sehr müde bin..

LG Puma

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?