Lobbyisten - Die Kanzlerin hatte 2008 zum Essen für Ex-Deutsche-Bank-Chef Ackermann geladen. Ein Einzelfall?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Falsch, sie hat 2008 zu einem Essen eingeladen, an dem auch Ackermann teilgenommen hat. Das war auch sehr wichtig, dass er daran teilgenommen hat. Weil was war 2008? Richtig, Finanzmarktkrise! Und wen fragt man dann selbstverständlich nach seiner Meinung zur Situation um sich einen Überblick zu verschaffen? Richtig, natürlich den Chef des wichtigsten deutschen Finanzinstitutes,

Diese Frage bekommst Du bei lobbycontroll.org und abgeordnetenwatch.de ausführlich beantwortet. 

Deshalb sehe es mir nach, wenn ich davon Abstand nehme, hier ausschnittweise zu zitieren. Ist mir sinnfrei. Beide Organisationen legen die Fakten vor. Inklusive Nachweise. Und inklusive Möglichkeiten, dagegen seine Stimme zu erheben. 

Alles eine Sache der Perspektive.

Die einen nenen es Lobbyisten, die anderen enifach nur Interssensvertreter.

  • ADAC = für Autofaher
  • NABU = Für Umweltschutz
  • Kirche = für Religoin
  • Gewerkschaften = für Arbeitnehmerrechte
Hegemon 04.07.2017, 10:51

ADAC? Ach Gottchen. Keine Ahnung warum, aber Du hast die wirklich einflußreichen Lobbyverbände "vergessen". Du wirst schon Deine Gründe haben.

0

Gegenseitiges "Anfüttern" (in jeglicher Hinsicht) ist bei diesem schmutzigen Geschäft (Politik und Lobbyistentum)  leider zu einem festen Tagesordnungspunkt geworden.

Sie merken´s nicht einmal mehr, undere selbsternannten "Eliten".

lesterb42 04.07.2017, 09:36

Wie sieht deine Lösung aus? Von wem möchtest du gerne regiert werden?

0
lesterb42 04.07.2017, 10:24
@Hegemon

An Feinheiten gibt es immer etwas zu verbessern, so auch hier. Gleichwohl halte ich das System lt. GG für gut.

0
Hegemon 04.07.2017, 10:46
@lesterb42

Man kann sich natürlich auch zurücklehnen und so tun, als sei die Aushebelung der Demokratie "Feinheiten".


1
Hegemon 04.07.2017, 11:59
@lesterb42

Man kann auch (typisch deutsch) obrigkeitshörig und linientreu permanent hohlste Phrasen von sich geben.

1
lesterb42 06.07.2017, 17:28
@Hegemon

Wenn du mit Argumenten nicht weiter kommst, wirst du persöhnlich. Steigerung von hohl war mir bislang unbekannt.

So geht es natürlich auch.

0
Hegemon 07.07.2017, 10:21
@lesterb42

Persönlich geworden bist Du zuerst - und zwar nachdem Dir die Argumente ausgingen. Diese Deine Fehleinschätzung und die Tatsache, daß Du die Aushebelung der Demokratie als "Feinheiten" bezeichnest, sollten Grund genug sein, mal über Deine Wahrnehmung zu reflektieren.

1

Was möchtest Du wissen?