LKW in Wohnbebiet?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist leider - außer an den Wochenenden und an Feiertagen - nicht verboten, mit seinem Lkw vor dem eigenen Haus in einem Wohngebiet zu parken.

Die Geruchsbelästigung ist eine andere Sache, ruft mal beim Ordnungsamt an, ob ihr dagegen eine Anzeige erstatten könnt.

Das würde mir auch im wahrsten Sinne des Wortes "stinken", wie soll das erst im Sommer werden?

Habt ihr in mal angesprochen, ob er nicht woanders sein Fahrzeug abstellen kann?

lg Lilo

Hier ein Artikel zu diesem Thema aus meinem Umfeld

https://www.op-online.de/region/langen/stadt-muss-brummis-dulden-524043.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brinkmann36
02.03.2017, 08:41

Nein, noch nicht. Aber er könnte sein Fahrzeug woanders abstellen. Eine Straße weiter ist es total unbewohnt, da könnte er parken. Aber er ist dahingehend wohl sehr faul.

0

Sollte er regelmäßig in einem reinem Wohngebiet parken so ist dies nicht zulässig. Selbstverständlich darf er aber gelegentlich mal zuhause seinen lkw stehen haben Da er aber Abfälle transportiert und es hierdurch zu einer starken vermeidbaren Geruchsbelästigung kommt ist das was anderes. Zumal bestimmte Gerüche (dämpfe) gesundheitsschädlich sind darf er das natürlich nicht. Für mich als chemiefahrer ist es selbstverständlich bei gewissen geruch mich etwas abseits zu stellen. Schade das solche rücksichtslose Genossen unser Berufsbild schädigen. Was aber die Straße betrifft solange er die Straße nicht fahrlässig schädigt z.b. auf dem bordstein parkt oder grob fahrläsdig trotz einem verbotsschild die Straße befährt ist da nichts zu machen und alles ok. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Kraftfahrzeuge mit einem erlaubten Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen sowie für Kraftfahrzeuganhänger mit einem erlaubten Gesamtgewicht von mehr als zwei Tonnen gilt, dass Sie im Bereich geschlossener Ortschaften in reinen Wohngebieten, in Klinik-und Kurgebieten sowie in der Erholung dienenden Sondergebieten zwischen 22 und 6 Uhr nicht parken dürfen, zumindest nicht regelmäßig. An Sonn- und Feiertagen ist das Parken dort rund um die Uhr verboten.

Mach mal eine Meldung beim Ordnungsamt oder bei der Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RainerB76
02.03.2017, 12:51

Auch an Sonn- und Feiertagen ist das Parken dort nicht rund um die Uhr verboten, solange es nicht regelmäßig ist...

0

Irgendwo muss man das auch mehr oder weniger akzeptieren oder einen Kompromiss finden. Schließlich kommt alles was ihr habt und besitzt von einem LKW Transportiert. Das sollte man nie vergessen.

Die sogenannten Schlachtabfälle wären mir aber auch zu viel. Darüber würde ich wirklich Reden, das geht nicht.

Das die Straße darunter leidet.. gut, kann Dir doch eigentlich völlig egal sein - klingt für mich nach einer Übertreibung. Ich bezweifel das ein 7,5/12/40Tonner die Straße in so kurzer Zeit beschädigt. Das die Straße extrem Vermatscht ist kann ich mir auch nicht Vorstellen. Oder kippt er ab und an mal Sand auf die Straße?

Ich lese teils doch ein paar Übertreibungen heraus in meinen Augen.

Wie dem auch sei. Mein LKW parkt auch neben meiner Haustür auf der Straße. Das sieht natürlich für das "Gesamtbild" in der Straße nicht so toll aus aber so ist es eben. Man sollte sich immer vor Augen halten das ohne die LKW die komplette Wirtschaft zusammenbricht und Supermärkte, einfach alles binnen Stunden leer ist. Da nehmen meine Nachbarn gerne mal ein gröhlen vom Motor in Kauf in der Früh.

Aber das mit dem angeblichen Gestank würde mich auch Nerven - das muss nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brinkmann36
02.03.2017, 20:13

Wir wohnen in einem kleinen Dorf und wir haben für die Straße 6400€ gezahlt, also ist mir das nicht egal. Und ja, die Straße ist so extrem vermatscht, dass jedes Auto das zu uns fährt, auch unsere Einfahrt versaut... Keine Frage, ich weiß sehr wohl zu schätzen, dass alles vom Lkw kommt... Der Firmensitz meines Nachbarn ist aber keine 10 Minuten von hier entfernt, dann könnte er auch da parken. Es ist im Prinzip sein Firmenwagen, wenn man so will.  Find ich etwas anmaßend, meine Darstellung als Übertreibung hinzustellen. 

0

So wie ich das verstehe, parkt sein Lkw dort zwischen Feierarbend und Arbeitsbeginn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brinkmann36
02.03.2017, 08:38

Unterschiedlich, meistens fährt er zwischen 7 und 9 Uhr morgens los. Manchmal aber auch erst nachmittags

0

Handelt es sich um ein reines Wohngebiet oder doch evtl. ein Mischwohngebiet..?

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brinkmann36
02.03.2017, 08:39

reines Wohngebiet

0

Was sagt denn dein Nachbar, wenn ihr ihn freundlich darauf ansprecht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brinkmann36
02.03.2017, 08:39

Kann ich nicht abschätzen... Er wird auf jeden Fall nicht erfreut sein...

0

Was möchtest Du wissen?