LKW Diesel?

5 Antworten

Beim Diesel gibt es nach Aussage meines Tankwarts geringe Unterschiede in der Zusammensetzung. Im LKW-Diesel sind nicht gleich viel Additive und Russminderer drin wie im gewöhnlichen Diesel. Der Preisunterschied ist nicht, wie Viele glauben eine Art Mengenrabatt weil LKW viel mehr tanken, es kommt wohl auch durch die Herstellung zu Stande. Entgegen wiederum vielen Meinungen kann man auch an einer LKW-Säule oftmals einen Zapfhahn mit dünnem Schlauch entnehmen um damit auch PKW tanken zu können. Bei PKW-Motoren (Kleinvolumig) braucht es bestimmte Zusätze im Sprit um gewisse Abgasnormen erfüllen zu können, im tiefen Osteuropa gibt (gab) es an den Tanken sogar mehrere unterschiedliche Sorten aus dem Grund. Die wurden dann mit Diesel, Euro 3 Diesel und Euro 4 Diesel bezeichnet.

Hast Du einen Diesel bis Abgasnorm Euro 1 kannst Du bedenkenlos auch LKW-Diesel tanken. Die Zusätze sind da nicht nötig, der Sprit ist billiger und der Motor läuft sogar etwas besser (selbst probiert und bemerkt).

Der Schlauch und der Zapfhahn der LKW-Diesel Zapfsäule ist dicker, damit der große Tank der LKWs schneller gefüllt werden kann. Aber dadurch passt er natürlich nicht bei der Füllöffnung eines PKWs. Der Diesel selber ist der gleiche wie der "normale" PKW-Diesel.

8

wollte eigentlich eher vom quali des sprits wissen, gibt es da unterschied?

0
25
@kambala

Nein, kein Unterschied - siehe meinen letzten Satz :-)

0

Hallo kambala

Da gibt es keinen Unterschied. Die Zapfpistole hat einen größeren Querschnitt und 2 Schläuche als Zuleitung damit der Durchlauf des Diesels schneller erfolgt und die LKW ihre großen Tanks auch in relativ kurzer Zeit volltanken können.

Gruß HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?