Livius ab urbe condita 5.1?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • cui = Relativpronomen, das sich auf "C. Mucius, adulescens nobilis" bezieht und einen Relativsatz einleitet. Abhängig von "videbatur" folgt ein
  • AcI = populum Romanum servientem ... obsessum esse; eingeschoben ist nach dem PPA "servientem" ein
  • Temporalsatz eingeleitet mit "cum"

dem (cui) es empörend (indignum) erschien (videbatur), dass das dienende /geknechte (servientem; PPA) römische Volk (populum Romanum) während es geknechtet war/zu Zeiten seiner Knechtschaft, als (cum) es unter (sub) Königen (regibus) lebte (esset), in keinem (nullo) Krieg (bello) noch (nec) von (ab) irgendwelchen (ullis) Feinden (hostibus) belagert worden war (obsessum esse)

Eigentlich nicht schwierig, wenn Kommas dabei wären.

0
@Hey2345678910

Livius eben! Ich sag es ungern. Aber ich weiß schon, warum dieser Dichter sich mir nicht unbedingt (positiv) eingeprägt hat.

1
@Hey2345678910

Danke für deinen Stern, den ich mir gerne mit Willy1729 teilen würde, wenn das ginge, denn seine Antwort kam vor meiner.

1
@rhenusanser

Am liebsten würde ich jedem einen Stern gegeben, der auf meine Fragen antwortet. ;)

0
@Hey2345678910

Das verstehe ich nur zu gut. Ich versuche mich, bei Livius etwas zurückzuhalten, zumal du in Willy1729 und Miraculix84 gute Experten hast.

1

Hallo,

...dem es unangemessen erschien, daß das römische Volk, das, als es noch unter der Herrschaft von Königen gedient hatte, weder durch einen Krieg noch durch irgendwelche Feinde bedrängt worden war...

Es its ein AcI mit populum Romanum als A und (abiisdem Etruscis) obideri als I.

Herzliche Grüße,

Willy

Was möchtest Du wissen?