Lithium orotate?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo

ich hatte als Medikament mal Lithium verordnet bekommen. DIe Folge davon war, dass ich Panikanfälle beim Autofahren hatte. Ich habe ständig Angst gehabt, dass ich in den Graben bzw.die Leitplanken fahre. Ich bin immer äußerst links gefahren.

Nach dem Absetzen waren diese Symptome ruck zuck wieder weg.

Ein solches Medikament einfach so einzunehmen, halte ich persönlich für leichtsinnig.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichhlaubenichts
05.02.2017, 16:38

Wieso hast du es überhaupt verordnet bekommen ? Und was für eine Menge?

0
Kommentar von Ichhlaubenichts
12.02.2017, 00:10

Oh war ein versehen deine Antwort wäre es gar nicht wert gewesen da haben andere bessere antworten gebracht... Was solls Fehler passieren mal

0

ich frage mich jetzt warum man diese nicht in Deutschland kaufen kann sondern nur aus dem Ausland importieren kann

Das hat den einfachen Grund, dass Lithium als Arzneimittel zugelassen ist. Lithium in Tabletten oder als Pillen darf man deshalb in Deutschland nicht ohne Rezept bekommen! Darüber hinaus kann man sich mit Lithium schnell mal selbst vergiften.

Möchtest du hingegen reines Lithiumsalz (wie das Orotat, Carbonat oder Chlorid) kaufen, kannst du es ohne Probleme tun. Es ist ein einfacher chemischer Rohstoff und kein Arzneimittel mehr.

250g Lithiumcarbonat kosten ca. 15€. Du musst es nur genau dosieren können.

eure Erfahrungsberichte dazu nennen.

Die Seite dukannstes strotzt gerade vor laienhaften voreiligen Schlüssen. Alles beruht auf wenigen, kleinen Experimenten. 

Ich kann dir hunderte Studien nennen, die völlige Fehlschlüsse aufzeigen und absolut nicht ernst genommen werden dürfen.

Als Beispiel: Die Korrelation mit den Störchen und der Geburtenrate. In vielen europäischen Ländern gibt es einen statistischen Zusammenhang beider Größen. Heißt das, dass der Storch die Kinder bringt?

https://de.wikipedia.org/wiki/Scheinkorrelation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chillersun03
06.02.2017, 15:30

Das heißt natürlich nicht, dass die Daten und Experimente völlig wertlos sind. Aber voreilige Schlüsse daraus ziehen, ist doch recht schwierig.

0

https://de.wikipedia.org/wiki/Lithiumtherapie#Nebenwirkungen

Falls du dich darauf einlassen willst, ohne krank zu sein, bitteschön.

Tipp: Es ist nie eine gute Idee Medikamente mit geringer therapeutischer Breite selbst zu dosieren und ohne Grund zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichhlaubenichts
05.02.2017, 16:38

Man kann das doch nicht mit einer Lithium Therapie vergleichen die bei bipolarer Störung verwendet wird. Dort wird eine Menge von bis zu 1000 mg Lithium täglich verwendet. Ich würde 5mg auf 3 Tage verteilen.

0

Selbstverständlich kann man in Deutschland Lithium(-salze) kaufen. Dass dieses spezielle Präparat hier nicht zu bekommen ist, kann verschiedene Gründe haben.

Ich kann aber nur davon abraten, irgendeine Substanz zu nehmen, bloß weil irgendein Blog oder "Blick" mal wieder ein Wundermittel entdeckt hat und dann noch mit zweifelhaften Behauptungen ("... von der Wissenschaft noch nicht vollständig erforscht ...") anpreist.

Ich erinnere nur an den Hype um Chlorbleichlauge (MMS).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichhlaubenichts
05.02.2017, 18:24

Hmm heißt das jetzt das ich keiner Studie auf der Welt vertrauen kann trotz Beweise?

0
Kommentar von vitus64
05.02.2017, 18:31

"Studie" würde ich sowas nicht nennen.

1

Was möchtest Du wissen?