Litermaß vn Aquarien berechnen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Literangabe eines Aquariums erfolgt in der Regel brutto - also so, wie du den Glaskörper ausgerechnet hast - B x H x T

Und ja, dann fasst dieses Aquarium 360 l.

Nun muss man ja durch den Bodengrund, die Technik, die Dekoration und dem Umstand, dass man ein AQ nicht randvoll befüllen kann, einiges abziehen - dabei geht man ca. von 15 % aus ....

Wie der Verkäufer aber auf nur 250 l kommt, bleibt fraglich. Vielleicht hat er in Mathematik einfach nicht gut aufgepasst.

Stimmt, aber vielleicht ist es ein Malawibecken mit vielen Steinaufbauten ;-)

2
@Norina1603

nein e r hatte fast nichts drinn, nur ein paar guppies

0

ja klar -- abzug von bestückung--bin ich so nicht drauf gekommen ,denn man kauft doch ein leeres becken udn da wird der inhalt doch passend angegebn ,meine ich .

0

Hallo eggenberg1,

Du hast recht, aber vielleicht hat der Verkäufer ganz anders gerechnet und dann kann das wenigsten ungefähr hinkommen, wenn die Grundfläche 120x60 ist und darauf ca. 6cm Bodengrund (-~45 Liter) und abgesehen davon, dass man es nicht ganz voll füllen kann (-2cm =~14 Liter) und es vielleicht noch ein Juwelbecken mit eingeklebtem Filter (-~15 Liter) ist, kann es ungefähr hinkommen dabei habe ich die Scheibenstärken nicht berechnet!

Am besten klärst Du das aber mit dem Verkäufer ab, vielleicht ist es auch nur ein Druckfehler oder vertippt ;-)

danke für den denkanstoss . ich habe natürlich das leere becken gerechnet.

0

ist schon interessant : 360 stimmt zwar nicht ganz , es sind weniger wegen der Wandstärke .

Aber die Angaben passen zu einem A , das eine Wandstärke von 12.705 cm hat mit deinen Maßen . Dann passen randvoll 250 Liter rein .

Alles seltsam

.

Rechnung ist diese :

( 120 * 50 * 60 ) - ( (120-2x) * (50-2x) * (60-x) ) = 250000

hab ich zwar jetzt absolut nicht kapiert ,lach --aber ich glaub dir mal :-)

0
@eggenberg1

Halbrecht geht davon aus das die angegebene Maße die innenmase sind nicht die außenmaße

Wenn man von außen misst bei einer wandstärke von 2cm, so ist das Ergebnis innen gemessen also die Füllbreite statt die Glasbreite außen, statt 120x50cm, nur noch 114x44cm

Wenn das Glas nun 12.705 cm statt 2 wie in meinem Beispiel hat, dann ergibt das Fassungsvermögen innen nur noch 250L trotz außenmaße von 120x50cm da es innen gemessen, nur noch rund 94,6x24,6cm Platz für die Fische hat

Nachgerechnet habe ich das nun nicht - nur auf die wandstärke bezogen

So ein dickes Glas ergibt natürlich wenig Sinn bei so einer kleinen Größe.. Selbst panzerglas ist dünner und das hält bestimmt einen Hai aus und genug Wasser damit der Schwimmen kann ^^

1

ein Aquarium wird immer leer berechnet indem man den Rauminhalt misst also, Länge mal Breite mal Höhe.Der Wasserinhalt dann ergibt sich in etwa mit dem errechnetem Volumen. Bissl weniger vielleicht aber, der erechnet Wert über l x b x h,ist nunmal eindeutig! in Deinem Falle 360 Liter. Also denkst Du nicht falsch sondern, sehr richtig.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ja viel gehe ich von falschen voraussetzungen aus .wenn ich ein becken NEU kaufe , stimmt so die berechnung wohl,man muss ja von einem bestimmten wert ausgehen können,.wenn dann die bestückung dazu kommt, wird das wohl vom volumen abgezogen ,aber ob das dann 110 liter ausmacht , möcht ich auch bezweifeln --der aqaurianer gab ja 240liter becken an .mag ja sein,dass letzlich nach bestückung nur noch 240liter wasser ins becken gehen

0
@eggenberg1

Ich denke, Verkäufer und Händler solcher Becken, müssen sich an Standards halten. Denen ist es völlig egal, was Du darin hälst, ob Hamster, Schildkröte oder eben Fische. Den Rauminhalt messen die immer an Hand der Aussenmaße, was anderes ist kaum möglich um den Preis festzulegen mehr aber, um die Größe eines Unterschrankes oder die Belastung zu einer Standfläche in etwa zu ermitteln, die dann als Richtwert gilt.

1

Erstens wird das Aquarium nicht vollständig gefüllt, zweitens können sich die Innen- von den Außenmaßen unterscheiden. Bei einer Glasstärke von 5 mm ergibt sich ein Innenvolumen von 119 cm × 49 cm × 59 cm = 344 Liter. Bei 10 mm sind es sogar nur 328 Liter.

Das ist immer noch recht viel, vielleicht hat das Aquarium ja eine Aussparung, damit Platz für Technik ist?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abitur 2016

nein ,es hat normale scheibendicke von 8 mm

0

Was möchtest Du wissen?