Listenhunde kaufen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt drauf an in welchem Bundesland du bist, teilweise musst du ein berechtigtes Interesse an der Haltung nachweisen, Sachkundenachweis etc.

Lies mal hier nach: http://www.agila.de/hundehaftpflicht/kampfhunde-verordnung

Aber wenn du mit so wenig Vorwissen im Tierheim ankommst wird man dir vermutlich zu Recht überhaupt keinen Hund vermitteln. Mach dich mit den einzelnen Rassen wirklich vertraut,um zu lernen wie du mit dem Hund dann umgehen, ihn führen und erziehen musst, dann stößt du von ganz alleine auch auf die Auflagen.

ein Zettel zeigen ob man vorbestraft ist und Mann kann ihn danach direkt anmelden ?

diesen "Zettel" nennt man Führungszeugnis und ein einwandfreies dieser Art wird in den meisten Bundesländern, z. B. in Berlin oder NRW für die Haltung eines Listenhundes verlangt. Desweiteren muß man einen Sachkundenachweis vorweisen und der Hund einen bestandenen Wesenstest haben!

Beachte auch, dass die Steuer für Listenhunde erhöht ist und in den meisten Bundesländern um die 800 EUR kostet.

So einfach ist das glaub ich alles nicht ersmal wird auch geguckt wie der Hund dann lebt usw und dann brauchst du natürlich auch einen schein das du so einen Hund halten darfst am besten informierst du dich vor Ort.

Du brauchst nicht irgendeinen Zettel zeigen...

Je nachdem wie es in dem Bundeland in dem du deinen Wohnsitz hast im Landeshundegesetz geregett ist, musst du bestimmt Auflagen erfüllen:

Und glaube bloß nicht, es geht in den Tierheimen zu wie in einem Laden: ich hätter gerne 25kg von dem Gestromten da...

Es finden Beratungsgespräche statt, man wird deine Eignung testen um festzustellen, ob du physisch und psychisch überhaupt geeignet bist einen sogenannten "Listenhund" zu führen und zu halten...

Mann kann ihn danach direkt anmelden ?

Wie meinst du das denn?

Wenn der Hund dir gehört, musst du ihn innerhalb einer gewiissen Frist beim ordnungsamt anmelden um dann Hundesteuer zu zahlen...

Hundehalterhaftpflichtversicherungs-Nachweis usw. - das muss alles vorhanden sein und vorgelegt werden...

NoradieHexe 07.02.2015, 20:44
ich hätter gerne 25kg von dem Gestromten da...

Ja, genau so kommt die Frage rüber! Gruselig, wenn schon jemand fragt, ob er "ein Listenhund" kaufen kann! Schrei, tob, stampf...

1

Die erste Frage dich ich mir stelle ist muss es bei einem Neuling gleich ein Listenhund sein, es gibt genügend Rassen die nicht auf dieser Liste stehen. Im Tierheim werden die dir ohne Hundeerfahrung keine Listenhund geben. Ich halte jetzt Listenhunde nicht gleich für gefährliche Bestien und denke auch das die durchaus sehr liebe Familienhunde sein können nur sollte der Halter schon Wissen was er da macht.

google listenhund und dein bundesland... da steht im groben drin, welche anforderungen an mensch und hund gestellt werden.

tierheime gebenkeine listenhunde an ahnungslose menschen ab!

Was möchtest Du wissen?