Listenhunde aus dem Tierheim, Regelungen BRANDENBURG?

6 Antworten

Du kannst in Brandeburg bei einem Rottweiler (Listenhund dort) einen Wesenstest (Nachweis der fehlenden Gefährlichkeit) absolvieren, dann kann die zuständige Ordnungsbehörde (Landratsamt) eine Negativbescheinigung ausstellen, die den Hund dann rechtlich zu einem normalen Hund macht. Dafür musst du ihn noch entsprechend mit Transponder versehen lassen und deine eigene Zuverlässigkeit nachweisen. Die erteilte Plakette ist am Halsband zu befestigen. Die Erlaubnis mittels Negativbescheinigung gilt nur für dich als Halter/Besitzer erlischt bei Weggabe des Hundes.

In so gut wie jedem Bundesland ist der Kauf eines Listenhundes von privat und von Züchtern verboten.

Er darf als NUR aus dem Tierheim erworben werden.

Und auch dort musst du alles zur Haltung erfüllen.

Die geben dir auch keinen Listenhund einfach so wenn du nicht alles vorlegen kannst.

Frag was du alles brauchst. 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Besitzerin von 5 Hunden

kurz gesagt, du mzsst mit dem Hund den Wesenstest ablegen. Und sonst gelten die Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes.

Du brauchst ein Führungszeugnis 

Was möchtest Du wissen?