Listenhund behalten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstens hätte dein Bekannter sich den Hund gar nicht holen dürfen, wenn er nicht hunderprozent sicher war, dass er ihn auch behalten kann und das für immer.

Dann hätte er die richtigen Stellen informieren können, die sich darum gekümmert hätten.

Wenn du tatsächlichen einen Hund hast, der auf der Liste steht, dann wirst du abwarten müssen, was dann herauskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn bei der phänotypischen Untersuchung festgestellt wird, dass es ein Stafford-Mix ist, wird er vermutlich eingezogen, tut mir leid. Dann musst du mithilfe eines DNA-Tests beweisen, dass es kein "gefährlicher" Mix ist.

In NRW muss man bestimmte Auflagen erfüllen, um so einen Hund halten zu dürfen. Unter anderem darf man ihn nicht von Privat oder vom Züchter kaufen, sondern ihn nur aus dem Tierheim holen.

Hast du einen Kauf-/Schenkungs-/Übernahmevertrag in dem die Rasse drinsteht? Und/oder haben deine Bekannten so einen Vertrag? Dann könntest du versuchen mit den Verantwortlichen zu reden. Ob du Erfolg hast, liegt allerdings am jeweiligen Mitarbeiter, weil auch hier Unwissenheit nicht vor Strafe schützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bleib bei dem was man dir gesagt hat und laß dir keine andere Rassen einreden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackyChan
11.09.2016, 17:59

Aber die wollen das ich vom Tierarzt eine Rassenbestimmung machen lasse und davor habe ich jetzt ein wenig angst 

0

Welches Bundesland?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackyChan
11.09.2016, 17:56

NRW

0

Was möchtest Du wissen?