Lippenpiercing stechen lassen trotz Blase im Mund?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich persönlich rate davon ab, eine blase öffnet sich mit der zeit und ist eine offene wunde, die bakterien und keime anziehen kann ein piercing ist eine offene wunde, die mit bakterien sich schnell infizieren kann des weiteren ist der piercingschmuck ein fremdkörper und die wunde könnte sich entzünden was nicht gerade bei eineer blase vorteilhaft ist, weil es u. auch schmerzhaft ist.. ich denke so bald diese blase im mund verheilt ist und er davon ausgehen kann, das es KEIN herpes ist, kann er sich sein piercing ohne bedenken stechen lassen, wobei es immer sein kann, das es sich entzündet, da es sich um eine offene wunde mit einem fremdkörper handelt

Ich würde auch davon abraten da wirklich Keime und Bakterien offenen Zugang zur frischen Wunde haben falls die Blase sich öffnet!

Also ich würde die Blase zunächst ausheilen lassen, denn das ist ja eine Entzündung, die der Körper erstmal bekämpfen muss.

Wenn die Blase dann abgeheilt ist, sollte er sich erst sein Lippenpiercing stechen lassen. Denn ein Piercing ist ja auch eine Wunde, die durch das Metall künstlich offen gehalten wird. So, da muss der Körper ja dann auch für sorgen, das diese ordentlich verheilt. Doppelt belasten sollte er den Körper nicht.

Da muss er halt ein wenig Geduld aufbringen, wenn ihm seine Gesundheit wichtig ist.

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Wenn die Blase im Mund weh tut, sollte er es auf keinen Fall machen lassen, da es sich um Herpes handeln könnte. Diese Erreger sind hochgradig ansteckend. Er sollte warten.

also ich würd mal abwarten und warte bis die blase vorbeigeht^^

Was möchtest Du wissen?