Lippenpiercing? Habe da eine Fragen.

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ich bin 14 bald 15 und habe einen unter lippen piercing der sehr verbreitet bei mir in der gegend ist bei mir + bei allen anderen selbergestochen wurde und ich so wie auch die anderen hatten nie probleme weder mit den zähnen noch mit dem zahnfleisch! falls es doch stört oder so kann man aus gummi das hintere hollen oder ihn problemlos zuwachsen lassen mit heilcreme und dan sieht man auch keine naben oder so! hatte erst auf der rechten seite einen Lippen piercing sah nicht gut aus also zugewachsen lassen ohne narbe und auf der anderen seite jz. ! also machen schauen wie es ist und dan behalten oder zu wachsen lassen (problemlos) ;)

NiklasSemtex 11.12.2013, 20:20

Vielen Dank! :) Hast mich echt dazu motiviert das du machen, im Gegensatz zu den anderen Antworten. :)

0

Unter 18 Jahren benötigst du deinen Ausweis, die schriftliche Erlaubnis von beiden Erziehungsberechtigten und deren Ausweise. Wenn dein/e Mutter/Vater alleinerziehend ist, wird ein Dokument benötigt, das die alleinige Erziehungsberechtigung nachweist (z.B. Scheidungsurteil oder ähnliches). Alternativ kann im Studio eine Eidesstattliche Versicherung zur Glaubhaftmachung der alleinigen Erziehungsberechtigung abgegeben werden. Bei unter 16jährigen muß mindestens ein Elternteil mit ins Studio kommen. Bei unter 14jährigen müssen beide Eltern mit ins Studio kommen.

Laut dem aktuellen, geltenden Gesetz in Deutschland wäre das erlaubt so lange deine Erziehungsberechtigten einverstanden sind. Seriöse Piercer stechen Piercings im Gesicht jedoch frühestens ab 16 (wenn die Eltern einverstanden sind), teilweise sogar auch erst ab 18.. Dass regelmässige Zahnarztkontrollen bei Piercings im Mundbereich Pflicht sind und du dir mit einem sichtbaren Piercing Chancen in der Berufswelt verbauen kannst, sollte dir jedoch schon im Voraus klar sein!

Die Piercer bei uns in der Umgebung machen dir auch ein Piercing wenn du 14. Aber da müssen deine Eltern dabei sein.

andreas03o 30.11.2013, 23:32

Ja, unseriöse (kriminelle) Piercer machen das, man darf sich dann aber nicht wundern wenn man krank wird.

0

Nur ein krimineller wird dich überhaupt in dem Alter piercen, Lippenpiercings schaden dem Zahnfleisch und den Zähnen, so dass Zahnverlust droht. Den Zahnersatz darfst dann du, bzw. deine Eltern alleine bezahlen - so etwas kann teuer werden. Die Krankenkasse muss für selbstverschuldete Körperschäden nicht zahlen.

http://www.prodente.de/aestethik/zahnschmuck/piercings-schaden-zaehnen.html

DarkNight11 01.12.2013, 10:48

Hör' auf dem Kind Angst zu machen. Es muss nicht zu Schäden kommen. Habe meins seit 7 Jahren und mein Zahnarzt sagt nichts.

Gerade so ein Mensch, wie du, sollte sich nicht in so einem Thread austoben. Du verbreitest nur Panik.

2
andreas03o 02.12.2013, 10:11
@DarkNight11

Ich habe überlegt, ob ich deinen unverschämten Kommentar, wegen dem Satz -

Gerade so ein Mensch, wie du, sollte sich nicht in so einem Thread austoben. Du verbreitest nur Panik.

löschen lasse - finde es aber besser, sich mit Leuten wie dir öffentlich auseinander zu setzen.

Du meinst also Ärzte und Heilpraktiker, die ständig die Folgen dieser "Mode" sehen, und behandeln "müssen", Panik machen, wenn sie davor warnen!? Natürlich kann man zu den wenigen gehören, bei denen es keine (so schlimmen) gesundheitlichen Folgen hat, und leider gibt es auch Ärzte, die ihre Patienten nicht vernünftig beraten. In deinem Fall glaube ich, kann man das deinem Arzt verzeihen - er wird vermutlich (zu Recht - bei mehrfach gepiercten Menschen) denken, dass eine sachliche Aufklärung, bei dir eh zwecklos ist. Ich hoffe, dass er dann wenigstens, wenn bei dir Zahnersatz notwendig wird (das kann schon mal länger als 7 Jahre dauern, bis Zähne kaputt sind), dir dann auch erklärt, warum (wenn er korrekt arbeitet) du alleine, und nicht die Krankenkasse, die Behandlungskosten zu tragen hast. Es gibt auch (leider) Ärzte, die obwohl sie es selber besser wissen, ihre Patienten nicht (ausreichend) dazu bringen mit dem Rauchen aufzuhören. Um bei diesem Beispiel zu bleiben - du bist wie Raucherin, die eine Jugendlichen, die vor der Entscheidung steht zu rauchen, sagt "das ist nicht ungesund", oder bestenfalls "dafür bist du noch zu jung". Offensichtlich fehlt dir hier das Wissen und die notwendige Einsicht, trotzdem hier andere, die das haben, zu diskreditieren ist eine Frechheit. Bekomme erst mal dein Leben in den Griff, bevor du hier Jugendlichen "einen Rat" gibst, und hör auf hier Leuten die eine qualifizierte Ausbildung haben, verbessern zu wollen, oder mit dem o.g. das Wort zu verbieten.

0
andreas03o 02.12.2013, 10:26
@DarkNight11

Habe meins seit 7 Jahren

aus einer anderen Antwort von dir:

Habe zwar damals "erst" mit 15 angefangen, mich piercen zu lassen, ... bin ich mittlerweile 21 und liebe meine Piercings immer noch wie am ersten Tag.

Selbst wenn dein erstes das Lippenpiercing war, ergibt das, nach den Regeln der Mathematik, nur sechs Jahre

0

Ab 14 piercen dich überhaupt erst die meisten Studios. Allerdings nur mit deinen Eltern. Also mind. ein Elternteil muss mitkommen.

Extrem seriöse Piercer werden dich dennoch nicht ab 14 im Gesicht piercen..

NiklasSemtex 30.11.2013, 23:23

Okay, Dankeschön. :)

1
DarkNight11 30.11.2013, 23:27
@NiklasSemtex

Kein Problem! Aber überleg' dir den Schritt gut. Klar, ich bin Piercingliebhaber und der Meinung "Jedem das Seine", aber nicht dass du's bereust...

0

erst ab 16, und willst du in so jungen Jahren wirklich schon dein zartes Gesicht mit Piercings versauen? Sorry für meine Ausdrucksweise aber genau den selben Vorfall hatte ich. Piercings sind für Erwachsene etwas ! 13 Jährige mit Piercings kommen glaube ich nicht überall gut an und was sagen überhaupt deine Eltern dazu ?

DarkNight11 30.11.2013, 23:25

sind für Erwachsene etwas

Eben nicht. Wenn dann, sollte man soetwas noch in jungen Jahren (evtl. nicht unbedingt 14, aber 'früh') machen, weil später im Job muss man so gut wie immer, sich sowieso von seinen Piercings verabschieden..

Noch kann man es machen, da in der Schule kein Dresscode herrscht.

und

erst ab 16

ist nur bedingt richtig. Liegt am Piercer.

0
andreas03o 30.11.2013, 23:30
@DarkNight11

nur bedingt richtig. Liegt am Piercer

Nein, es gibt Gesetze, und hier geht es um Körperverletzung an Jugendlichen.

0
DarkNight11 30.11.2013, 23:31
@andreas03o

Soweit ich weiß, ist es allerdings ab 14 legal. Nur manche Piercer piercen im Gesicht aus ethnischen Gründen erst ab 16.

1
andreas03o 30.11.2013, 23:35
@DarkNight11

Nein was soll daran legal sein? Ein 14-jähriger dürfte kaum die notwendige Einsicht besitzen, und Eltern dürfen und können eine Körperverletzung an ihren Kindern weder erlauben noch dulden. Der Piercer (und u.U. auch die Eltern) machen sich strafbar, und für Schäden haftbar. In Berlin wurde schon ein Tattoo-Studio wg. einem Piercing, zu Zahlung von Schmerzenzgeld verurteilt.

0

piercings sind ab 14 erlaubt und es muss an sich dir gefallen und sollte auch zu dir passen

ja sehr komisch, ich denke du wirst gemobbt und als Assi abgestempelt... und rechtlich.. glaube son körperschmuck ist erst ab 16 erlaubt... not sure though

DarkNight11 30.11.2013, 23:23

Red' dem Jungen soetwas doch nicht ein!

Wenn du mit normaldenkenden, toleranten Menschen zu tun hast, dann wird niemand dich mobben!

0
DunkSquad 30.11.2013, 23:26
@DarkNight11

haha ich wollte ihm nur angst machen :D iwie hab ich noch nie nen 13jährigen / 14. so rumlaufen sehen mit piercings... und wenn dann wird jeder erst mal skeptisch reagieren

0
NiklasSemtex 30.11.2013, 23:26
@DarkNight11

Ich werde auch nicht in der Schule gemobbt, ich überlege nur mir vllt. ein Lippenpiercing zu machen weil es mir gefällt.

0
checkiit 10.12.2013, 15:34
@andreas03o

man kann dass hintere aus gummi dan ist nicht schädlich für die zähne ! & wegen dem zahnfleisch,da müsst man ja so weit unten stechen lassen dass man den piercing dan nicht mehr Lippen piercing nennt !

0

Was möchtest Du wissen?