Lippenpiercing gestochen, Hilfe

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das die Lippe nach dem Piercen erstmal anschwillt ist ja normal und eigentlich auch allgemein bekannt - sehr ähnlich wie beim Zungenpiercing auch. Deswegen nimmt ein Profi einen Stecker, der dementsprechend zu lang ist um ausreichend Platz für die Schwellung zu bieten.

Wenn der Stecker nicht lang genug ist, dann wird er meistens in wenigen Tagen in der Lippe auf der Innenseite einwachsen und muß dann vom Piercer/Bodymodder wieder freigeschnitten werden....

PS: auf dem Bild sieht es aus wie ein Ohrstecker und nicht wie ein Lippenstecker - der ist auf jeden Fall zu kurz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann vielleicht entzündet sein erst recht wenn man es selber macht kühlen wenn es nicht besser wird zum arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz schön clevere Aktion.Wenns in 24 Std nicht besser wird,würd ich zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eis drauf. Das geht wieder weg. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?