Lippenpiercing angeschwollen und heiß! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Anschwellen ist ja bekanntlich normal beim Lippenpiercing - das wird dir dein Piercer doch hoffentlich bei der vorgeschriebenen Beratung und Aufklärung gesagt haben - oder ???

Daher macht man ja auch Schmuck rein der ausreichend Platz für die Schwellung bietet - weil zu kurzer Schmuck eine Entzündung bewirken kann...

Wenn der Schmuck genug Platz bietet, dann einfach normal Pflegen - mit einer alkoholfreien! Mundspülung

Also, du warst im Piercing-laden. Wenn du da eine richtige Beratung bekommen hast, mit allen Nebenwirkungen, Pflegehinweisen usw. dann schonmal gut. Aber so eine Beratung kann auch schonomal ne halbe stunde dauern!!!

Wenn du nen halbherzigen Piercer vor dir hattest, der mit dir nach 5 minuten Halbwissen-Beratung am Piercen ist, dann geh da erst garnicht noch einmal hin. Es gibt Piercing-Studios, die z.B. von Arzthelferinnen geführt werden, die natürlich mehr ahnung haben als irgend jemand sonst! Geh nicht zum Arzt, denn er redet sich das leicht: Das sieht garnicht gut aus, machs doch einfach raus... und hör nicht auf irgend welche idioten, die sagen Piercings sind schlecht und rennen selbst mit dicken ohrringen rum

Wichtig ist: ignorier das Piercing! Klingt irgend wie doof, aber ist so. Wenn du immer drüber nachdenkst, dann langst du hin oder spielst mit rum. Meine Tipps, die ich vom Piercer erhalten habe:

Viel wasser Trinken am besten alle 10 minuten oder so, damit immer die wunde gereinigt wird

3 mal Täglich zähne putzen - Piercing dabei nicht berühren

Kamillentee gurgeln

Nicht berühren! wenn dann zuvor hände SEHR gut waschen

Keine Milchprodukte

Nicht rauchen - zumindest n Paar Tage - bis die Entzündung zurück gegangen ist

Octenisept drauf

Tyrosur gel drauf

Nicht Küssen - so wenig bewegung mit dem Piercing wie möglich - also auch wenig reden ^^

Ich habe 2 Piercings in der Lippe, eins in der zunge und 5 gedehnte ohrlöcher - 1 Piercing hatte sich entzündet und Ohren sind schon 2 mal aufgerissen beim dehnen - habe sie nie raus, sondern die sache durchgestanden - und ich lebe auch noch ;)

Super danke =)

1
@Uhubaby

Danke, hoffe dir gefholfen zu haben. Und hör nicht so arg auf andere - ein gepflegtes Piercing ist alles andere als schädlich ;)

2

DIESE "PFLEGETIPS" BITTE NICHT BEACHTEN!!!!!

TYROSUR IST FALSCH!!!

MILCH IST OK!!!

KAMILLENTEE NÜTZT NICHTS!!!

NORMAL REDEN HILFT - NICHT WENIGER!!!!

0
@needlewitch

Hm, also mir hat Tyrosurgeld und Kamillentee gurgeln immer gut geholfen ;-)

0

Nur mit Kamillientee gurgeln! Listerine ist zu scharf für die offene Wunde.

Schön desinfizieren und, wie Du schon sagst, in Ruhe lassen. Wenn es bis Ende der Woche nicht besser wird (zB abschwillt), gehst Du besser nochmal zu dem Piercer und zeigst es ihm! Zum Arzt würde ich erst gehen, wenn der Piercer Dir nicht helfen kann bzw. Du das Piercing herausnehmen musst und es sich danach noch nicht bessert.

Danke, die Antwort war sehr hilfreich. Kann ich die Mundspülung auch verdünnen? Oder ist das in jedem Fall zu scharf?

0

Kamillentee keine milch keine säure ( fanta saure obstsorten) nicht scharf oder salzig essen wenig bis gar nicht rauchen hände gut waschen vor dem säubern und wichtig in ruhe lassen ! nicht dran rumspielen oder sonst was. ich denke das wird dan schnell wieder. gute besserung

Also die Mundspülung würde ich an deiner Stelle sein lassen. Dann lieber gar nicht gurgeln! Reinige es einfach weiterhin zuverlässig und warte ab.

also ich würde nochmal in den piercing laden gehen und nachfragen

Ich würde weder gurgeln noch Listerine nehmen. Reinige die Wunde und geh damit zum Arzt, dass könnte eine schlimme Entzündung werden. Der ALLERBESTE Rat ist es, sich sowas gar nicht erst reinzumachen, da man so seine Haut unnötig schädigt und so u.a. auch das Hautkrebsrisiko erhöht.

Ärzte haben oft nicht genug wissen über Piercings, weil sie damit seltener zu tun haben. Und von höherem Hautkrebsrisiko durch Piercings hab ich auch noch nie gehört.

0

Was möchtest Du wissen?