Lippen knappern-psychische Störung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwischen einer psychischen Störung und einer seelischen Unausgewogenheit ist noch ein grosser Unterschied.

Eine psychische Störung liegt vor, wenn jemand Stimmen hört oder sich Dinge einbildet etc.

Eine Störung ist nämlich eine Bezeichnung für einer Erkrankung, die im Fall eines Menschen, der auf die Lippen beisst keinesfalls gegeben sein muss.

Allerdings lässt dieses Verhalten sehr wohl auf innere Unausgeglichenheit und Anspannung schliessen und man sollte einmal versuchen mit diesem Menschen über sein Problem zu reden bzw. ihm empfehlen Psychotherapeutischen Rat in Anspruch zu nehmen.

Auf den Lippen herum beisen ist auch ein Zeichen der nervösität und Unsicherheit, ist es allerdings eine "Angewohnheit" dann zeigt es, dass man psychische Probleme haben könne, denn Lippen beisen zählt, was viele nicht wissen, auch zum SvV also zum selbst verletzenden Verhalten.

man hat desswegen nicht gleich eine psychische störung... ich würds eher als ne angewohnheit wie nägelkauen bezeichnen.. aus vervosität meistens.. ich hab mir früher immer die finger (also da wo nieknägel sind) aufgekrazt bis es geblutet hat ^^.. aber bin einfach so davon los gekommen

Was möchtest Du wissen?