Lipom nun ab und zu angst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Lipom ist eine harmlose Fettgeschwulst. Völlig ungefährlich.

Wenn du des öfteren unbegründete Ängste hast, was deine Gesundheit angeht, solltest du aber vielleicht doch mal einen Besuch beim Psychologen ins Auge fassen. Das kann dir unter Umständen dein Leben sehr erleichtern.

Luffy2309 26.02.2017, 14:12

Was tuhen die überhaupt um zu helfen ? Ich versteh das nicht

0
putzfee1 26.02.2017, 14:14
@Luffy2309

Kognitive Verhaltenstherapie. Da lernt man, besser mit seinen Ängsten umzugehen.

1
Luffy2309 26.02.2017, 14:25

Mhm ...

0

Habe dutzende von den Dingern. Lipome sind sehr eindeutig zu diagnostizieren und völlig ungefährlich. Drück's mal hin und her. Bewegt es sich unter der Haut?

Luffy2309 26.02.2017, 13:24

Ja tut es auch eher weicher als hart aber nun habe ich eben angst noch iwo welche zu haben oder noch iwad anderes, andere krankheit oder so, leide ja schon unter schilddrüsen unterfunktion ...

0
norgur 26.02.2017, 13:26
@Luffy2309

Die "Härte" ist gar nicht so wichtig. Solange es sich unter der Haut bewegt ist's nicht schlimm. Selbst wenn es ein bösartiger Tumor WÄRE (was ein Lipom praktisch nie wird), dann könnte man ihn so noch einfach entfernen.

Es gibt keine gravierenden Krankheiten, die mit einzelnen Lipomen zu tun haben. Wenn dann währen das Sachen, die schon im Kindesalter extrem aufgefallen wären, das hast du alles nicht.

0
Luffy2309 26.02.2017, 14:14

Was wäre das z.b. Mit den kindes alter ... wovor ich auch angst habe wenn mit den lymphknoten was nicht stimmt ... wie weit muss es sich bewegen ? Lipom ..

0
norgur 26.02.2017, 14:44

Das hat mit Lymphknoten gar nichts zu tun. Die Tatsache dass es sich ein kleines bisschen bewegen lässt reicht. Hast du Lähmungen? Wenn nein hast du nix.

0
Luffy2309 26.02.2017, 17:27

Nein Lähmungen nicht ^^ ...

0

Lass das Ding wegmachen.

Trotz Gutartigkeit können Lipome wachsen und sehr groß werden.

Je größer, umso tiefer gehen die dann auch irgendwann, dann wird das Entfernen immer schwieriger.

Luffy2309 26.02.2017, 13:25

Kann das ein normaler hausarzt auch bei einem 1-2 cm großem lipom ...

0
norgur 26.02.2017, 13:28
@DjangoFrauchen

Die meisten Ärzte raten völlig zu recht von einer Entfernung ab, solange das Lipom nicht auf Nerven drückt oder sonstige Probleme macht. Hintergrund ist, dass man für ein 1-2 cm großes Lipom einen Schnitt machen muss von 2-3cm um es raus zu kriegen. Zurück bleibt eine hohle Dalle und eine Narbe. Macht's nicht besser.

Die Kasse zahlt das auch nicht.

1
DjangoFrauchen 26.02.2017, 13:31
@norgur

Mag sein, aber meine Schwester hatte ein Lipom, das ursprünglich so groß war wie ein Zwei-Euro-Stück. Nach Jahren war es dann so groß wie eine Hand und die OP war sehr kompliziert, weil das Ding auch in die Tiefe gewuchert war. Da wäre ein kleiner Eingriff ganz am Anfang wesentlich besser gewesen.

0
norgur 26.02.2017, 13:56
@DjangoFrauchen

Das ist eben ein Glücksspiel. Die meisten Lipome wachsen sehr sehr sehr wenig bis gar nicht. Man kann den Teilen allerdings nicht ansehen, ob sie wachsen werden oder nicht.

0
Luffy2309 26.02.2017, 14:16

Oh man ... werde ich wohl fragen müssen .. meins ist am untersrm nur weiß ich nie genau der srzt meinte es bewegt sich aber wie kann man das am besten erraten wenn da fett ist man denkt als ob die haut eher mit gehen würde

0
Luffy2309 26.02.2017, 14:17

Und dann denke ich mir vllt hab ich woanderst auch welche wovon ich nichts weiß und ja ..

0

Was möchtest Du wissen?