Linux zu Windows 8.1 Probleme?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, also wenn Du den Windows-Produkt-Key meinst, der ist ganz sicher nicht im BIOS gespeichert. Der müsste auf der Rückseite kleben, zum abtippen, oder bei den DVDs dabeisein, die mitgeliefert wurden.

Wenn Du nur Windows haben willst, brauchst Du bei der Installation nur die gesamte Festplatte formatieren lassen. Vorher die wichtigen Daten sichern ;o)

Wenn Du Linux behalten willst, musst Du für Windows eine primäre Partition schaffen, so 50GiB sollten reichen.

Kommt jetzt drauf an, wie Linux installiert ist, Du brauchst auf jeden Fall eine Start-DVD oder einen USB Stick, der ein Live-System bootet, zB. Knoppix, da ist das Programm gparted schon dabei, damit kannst Partitionen verschieben usw. Mit irgend welchem Windows Zeug geht das bestimmt auch, aber das ist nicht meine Baustelle.

Wenn Du das so machst, musst Du nach der Windows Installation wieder von einem Live Linux in Dein bestehendes System wechseln (chroot) und den Bootsektor aktualisieren, danach kannst Du beim Start wählen, ob es Windows oder Linux sein soll.

viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MIstERFSK
04.08.2016, 21:29

Ab Windows 8 wurden / werden die ley's nicht mehr auf die Verpackungen geschrieben 

Trotz deiner tipp's habe ich es nicht nicht hin bekommen/verstanden

Ich scheiterte daran auf meiner festblatte Platz zu machen da ich 98% für Linux zugeteilt habe und es nicht verkleinern kann.

Ich konnte aber 7gb Platz machen und versuchte es erneut und es kam genau die gleiche Fehlermeldung 

0

Versuch mal, die Festplatte vollkommen platt zu machen, wenn du Linux nicht mehr brauchst. Besorg dir dafür ein Live System und boote es. Mit dem instalierten geht es nicht. Öffne im Live das Terminal und gib folgenden Befehl ein "dd if=/dev/zero of=/dev/sda count=1000". Dabei wird alles von der Festplatte gelöscht. Das Programm hat übrigens keinen Output, also nicht wundern, wenn nichts kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuxhase
05.08.2016, 10:38

@Wilma456

Das Programm hat übrigens keinen Output

Seit der Version 8.24 schon :-)

Also sieht das so aus:

dd if=/dev/zero of=/dev/sda conv=noerror status=progress

Linuxhase

0

Windows Boot Manager Hindows failed to start. A recent hardware or software change might be the cause. To fix the problem: 1. Insert your Windows installation disc and restart your computer. 2. Choose your language settings, and then click"Next 3. Click"Repair your computer. If you do not have this disc, contact your system administrator or computer manufacturer for assistance. File: SEFIVMicrosoftSBoot BCD Status: 0xc000000d Info: The Boot Conf igurat ion Data for your PC is missing or contains errors. ESC: UEFI Firmware S et tings

Die Fehlermeldung.

Das Bild brauch hat mehr als 2 MB und kamm desshlab nicht benutzt werden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuxhase
05.08.2016, 10:53

@MIstERFSK

Windows Boot Manager Hindows failed to start.

Und da war bereits ein installiertes GNU/Linux drauf, verwirrend :-/

Das Bild brauch hat mehr als 2 MB und kamm desshlab nicht benutzt werden

Dafür gibt es ja Bildhoster, ist aber in dem Fall nicht nötig. ;-)

Nimm halt mal eine Linux-Live Version und führe die folgenden Kommandos auf dem Rechner aus:

dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=512 count=1 

Damit wird der MBR Festplatte gelöscht. Weiter geht es mit:

fdisk /dev/sda
p # Liste alle Partitionen auf
d # leitet die Löschung einer Partition
# ein
1 # mit allen Nummern abwärts bis nichts
# mehr da ist
w # schreibt die neue Partitionierung auf
# den Datenträger
reboot # um das System neu zu starten.

Nun kann der Windows Installatuionsdatenträger eingelegt werden und alles sollte direkt laufen.

Linuxhase

0

Hallo

dann kommt der salat es kommt immer wieder eine Fehlermeldung (siehe Bild).

Nö ich sehe weder ein Bild noch die Fehlermeldung!

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuxhase
05.08.2016, 10:56

wenn Du viel Zeit hast kannst Du auch das Kommando aus einer Live-Version und in einem Terminal ausführen:

dd if=/dev/zero of=/dev/sda conv=noerror status=progress

Linuxhase

0

1. Ich seh kein Bild

2.WIllst du am Ende beide Betriebssysteme haben oder nur Windows?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MIstERFSK
04.08.2016, 19:43

1. Oh 

2. Spielt keine Rolle 

Ich wäre für nur Windows

0

Was möchtest Du wissen?