Linux-Videoschnitt : Wie kann man vernünftig Einzelbildfolgen mit Transparenz verarbeiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe in Open Shot eine Möglichkeit gefunden, eine Bildsequenz zu importieren. Geht das auch bei Flowblade oder besser noch Cinelerra?

OpenShot behandelt dann auch die Transparenz-Infos in den TGA-Dateien.

Für solxhe speziellen Fragen würde ich lieber im Forum deiner Distribution gucken. Ich kann als kostenloses Schnittprogramm für Linux aber Lightworks empfehlen, dit wurde auch Hugo Cafbret, 28 Days later und Pulp Fiction geschnitten.

Was möchtest Du wissen?