Linux Ubuntu vs. Windows XP!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe auf meinem alten PC mit Windows XP im April zusätzlich parallel Ubuntu installiert (es läuft beides auf einer Partition) um sicher im Web unterwegs zu sein. Ging ganz einfach, von einer CD. Wenn ich jetzt noch Windows XP nutze mach ich das WLAN aus, um mir keine Viren einzufangen. Ubuntu ist super, klappt, ist voll nutzerfreundlich und soll das sicherste Betriebssystem sein!

Windows xp ist völlig veraltet und auch mit den schon aus Sicherheitsgründen notwendigen Updates wird da kein modernes System mehr draus . Windos xp ist das wohl am meisten gehackte BS es gibt dem zufolge unendlich viele Schadprogramme dafür und der für mich wichtigste Punkt ,viele neue Programme (z.B. Browser) selbst von Microsoft laufen nicht mehr auf xp und es wird dafür auch keine Versionen geben.

Ubuntu ist sicher eine sehr gute Alternative zu Microsoft Produkten sei es Vista oder Win 7 aber wenn schon MS dann auf gar keinen Fall xp.

Ubuntu weil:

-gratis; xp haste schon bezahlt

-kostenlose updates/upgrades; xp nur bis max.2014 bzw. kaufen von win7(120€)

-ubuntu eigentlich alles kann was xp an funktionen hat, z.b.  spiele laufen mit wine auch alle

-ubuntu aus der hardware viel mehr macht; im vergleich zu 7

-wenn man mal dran gewonnt ist es sich einfach bedienen lässt

-ubuntu schon mail und office intigriert hat, wenn was fehlt guts das software center ("app-store")

-weil man sich von der Masse abhebt, wer hat schon ubuntu?

surfenohneende 22.04.2011, 21:49

Ich habe Ubuntu in Form von Linux mint (noch Seltener) obwohl es die meistgenutzen Linux- Distris sind

 

IBM-AIX (wird auch beim CIA genutzt) hebt den Geek-Faktor ^^

0

Vorteile für Linux gegeüber Windows

Kostenlos ( Windows Kostet Geld !)

Schneller da weniger Ressourcenverbrauch

Läuft auch auf PC Systemen wo Windows XP versagt !.

Viele echte Desktopoberflächen die man Wechseln kann die unterschiedliche Eigenschaften haben.

Sehr Flexibel und kann auch sehr klein gemacht werden (10 MB) ,etwas Größer ( 50MB) oder Standard (CD =700MB) .Kann problemlos auf USB Stick auch Installiert werden mit bordeingen Mitteln , spart das das Laufwerk beim Netbook. Und somit Bootbar von jedem PC System das über USB Schnittstelle verfügt.

Ein klick Updating des Systemens Inkl. aller Programme die Installiert sind.

Bei Ubuntu Linux zur zeit Größte Community mit gepflegter Wiki die keine fragen Offenlässt !.

 

Es sind nur ein paar genannte , Alle zu erwähnen  da würde der Thread nicht reichen

 

Ich sage nur: LIVE-DVD & Immer Gratis ^^ (Ubuntu 10.10 / Linux mint 10)

Ich nutze beides und ich kann Linux für bestimmte Anwendungen ganz einfach nicht benutzen, da die Softare noch nicht da ist oder noh ind en Kinderschuhen steckt.

Wer sich ausgiebig mit dem Thema Windows und SIcherheit befasst, für den gibt es auch keine Unsicherheiten beim Einsatz von Windows.

Bei LInux ist auch die Unterstützung von bestimmten 3D-Gtafikkarten nicht vorhanden, vorallem ältere Notebooks bleiben auf der Strecke, die Speicherwerwaltung von Linux ist auch eher schlechter als die von WIndows, das haben jedenfalls meine Tests ergeben.

Linux läuft bei mir aber als Mediaplayer mit XBMC und als Internetserver, und da gibt es nichts besseres. Als Desktop kann man es nutzen, aber Windows ist da echt weiter. Auch muss man mal sehen, dass die Trends in der Benutzerführung meist von Windows gesetzt werden, um dann von Linux kopiert zu werden.

spaceace 22.04.2011, 09:31

die Speicherverwaltung von Windows ist besser als die von deinem Linux ?

Dann hast du da aber was gründlich falsch gemacht . Was die Desktopnutzung und Benutzerführung angeht setzt MS da neue Trends ? Compiz oder das Arbeiten mit mehreren Desktop`s auf einem Monitor stammen von Unix oder Apple . Ein sicheres Windows gibt es nicht sagt selbst Microsoft denn solange wie ein Programm direkt aus dem System arbeitet ist es angreifbar Linuxsysteme gehen da einen völlig anderen Weg ebenso wie Apple stammen halt beide von Unix

1

Linux ist besser, weil... ...alle Programme sind kostenlos, und da sie Opensource sind, von vielen guten Programmierern auf der ganzen Welt programmiert, bzw. Linux ist kostenlos. ...es fast keine Viren gibt, und diese ohne Rootrechte nicht auf den PC zugreifen können. ...der gleiche Prozessor auf Linux/Ubuntu schneller und besser läuft. ...wenn man das System updatet, dann werden auch alle Programme die ein update bekommen geupdatet.

ichsucheTablet 06.01.2015, 14:53

nein nichht alle programme sind bei Linux kostenlos

0

ganz klar ubuntu. es ist sicherer, stabiler, schneller und bietet weit mehr möglichkeiten (z.B. oberfläche ändern: gnome, KDE, XFCE, LXDE). du hast kein rumgesuche wegen irgendwelchen bescheuerten treibern die nicht passen (meistens einfach anschließen und gut is -> beispiel drucker, ganz ohne irgend eine CD). der einzige nachteil ist, dass nicht alle windowsspiele unter wine laufen, aber ich finde es ist zu verkraften, weil alles andere dafür umso besser ist als bei windoof. ach ja, zusätzlich gibt es ja die repositorys mit der aktuellsten software : du hast immer alle aktualisierungen, musst keine gecrackte software suchen, weil es für alles etwas kostenloses gibt, was du nicht mal suchen musst, weil es in den repositorys enthalten ist. und es ist ALLES kostenlos

Kommt immer drauf an wen man fragt und wofür man was verwendet...

Windowsianer werde wahrscheinlich Windows sagen.

Linuxianer werden Linux sagen ^^

 

Man müsste die Frage genauer stellen und ähm... sehr viele Menschen fragen... xD (mehr als überhaupt in GuteFrage.net dabei sind) Und selbst dann ist die Antwort nicht wirklich "richtig" ^^

HardLuckHero 21.04.2011, 09:35

Wie ich es sagte.

Die ersten Linuxianer haben schon geschrieben xD

0
kururin 24.01.2014, 19:20

Ich war mal Windowsianer und ich dachte auch mal "nie mehr Linux...". Jetzt bin ich Linuxianer und sage "bloß nie mehr Windows..."

0

Was möchtest Du wissen?