Linux-Ubuntu Betriebssystem?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi und willkommen in der Linux-Welt ;)

Also: 50GB ist nicht die Welt, aber das muss trotzdem ausreichen.

Und ja: Ein volles Dateisystem kann ein OS auch ziemlich ausbremsen.

Such mal Programm namens "Terminal". Das sieht ungefähr dann so aus (https://media-cdn.ubuntu-de.org/wiki/attachments/54/00/gnome_terminal.png) und kannst Befehle eintippen und mit Enter abschicken.

Ist immer viel einfacher so einen befehl fürs Terminal zu posten anstatt irgendwelche Klicks in irgendwelchen Fenster, die sich immer mal ändern, zu beschreiben ;).

Copy-Paste übrigens im Terminal immer mit STR-Shift-C und STR-Shift-V oder Markieren und mit Mittlerer Maustaste einfügen.

Nur um dich da mal einzuführen.

Was für Ubuntu Version hast du eigentlich?

Kannst du mit

lsb_release -a 

im Terminal nachsehen, wenn dus nicht genau weißt.

1. apt clean

sudo apt-get clean

Danach eventuell Passwort eingeben.

Das wäre so das erste, was du mal probieren solltest. apt-get ist (eigentlich Frontend) für deinen Packetmanager. Also das Teil, was die ganze Software verwaltet, updated und installiert.

Mit clean sagst du, dass du mal aufräumen willst und alles unnötige gelöscht werden soll.

Kannst danach mal schauen, wie viel Speicher da freigegeben wird.

2. logs

Logs dienen dazu, dass Entwickler nachvolzienen können, wo Probleme liegen. Diese logs sind auch in dem Ordner, der bei dir so voll ist.

Es kann gelegentlich tatsächlich vorkommen, dass durch einen Fehler (meistens aufgrund fehlender Hardwareunterstützung von irgendeiner Komponente) da sehr viel Zeugs produziert wird.

Können wir mal nachschauen:

sudo du -h /var/log

du zeigt an, wie groß der Ordner ist - und drößelt das auch auf einzelne Dateien auf.

Schau mal, dass dieser Ordner (Zusammenfassung steht ganz unten) kleiner als 1GB ist. Wenn nein, schaue was für Dateien besonders groß sind - oder poste die gesammte Ausgabe hier.

3. cache

sudo du -hs /var/cache

Schau mal, wie groß der cache-Ordner ist.

4. Etwas anderes

Das da oben wären meine heißen Vermutungen, wo der Speicherplatz alles drauf geht.

Ansonsten müsste ich dich bitten, mal zu schauen, was da tatsächlich den Speicher frisst. Das Tool im 2. Bild ist dafür ziemlich gut geeignet.

Klick einfach immer auf den größten Ordner (wie var) und schaue, wo die Dateien alle sind.

Gruß

Tuxgamer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akkad
17.07.2017, 12:47

Ich danke Ihnen für die Anrede ^!^

Ich habe in TERMINAL die folgenden Kommandos geschrieben. 

df
df -hT
sudo apt-get clean
sudo du -h /var/log
sudo du -hs /var/cache

In den Links unten steht die Resultat. Ich habe alle Fotos per Droppbox hochgeladen. Können Sie mal bitte angucken?

https://www.dropbox.com/s/jdg9slg8bq6bqoq/IMG_20170717_010013517.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/oe03bet117i36t8/IMG_20170717_122209689.jpg?dl=0

Das vorliegende Foto ist von der Datei /etc/fstab :
https://www.dropbox.com/s/8m9zxoyji1dooh5/IMG_20170717_122143477.jpg?dl=0

Das Foto hier ist von meinem PC. "F" Festplatte habe ich für Linux vorgesehen(zugewiesen), aber ich kann es nicht zugreifen. ISt das normal so??

Übrigens ist mein OS 16.4 Ubuntu.

0

Deine Linux Partition ist voll. Mein Tipp:
Nochmal neu installieren, diesmal die Partition vergrößern

Wie du das machst:
Windows starten, von der Windows Partition nochmal eine entsprechend große abspalten, dann das Ubuntu Instllationsmedium wieder anschliessen und damit starten, dann damit beinder Installation die ehemalige Linux Partition und die gerade von Windows abgespaltene löschen und "zusammenführen", darauf dann Ubuntu installieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akkad
17.07.2017, 00:50

Was ist, wenn dieses Problem wieder auftaucht?

0
Kommentar von LiemaeuLP
17.07.2017, 06:56

Dann hast du eindeutig zu wenig Speicherplatz zugewiesen! Wieviel haste denn?

0
Kommentar von LiemaeuLP
17.07.2017, 12:15

Joa, sollte eigtl reichen. Wieviel haste denn noch zusätzlich gepsiechert (außer der Grundinstallatiom von Ubuntu, inkl. Updates)?

0
Kommentar von LiemaeuLP
17.07.2017, 16:43

Nein, ich wollte wissen ob du noch was anderes gepsiechert hast. Weil 50GB reichen der Ubuntu Grundinstallation + Updates massig

0
Kommentar von LiemaeuLP
17.07.2017, 20:02

Dann stimmt etwas gewaltig nicht. Hast dus schonmal neuinstalliert?

0

Das Dateisystem der Root-Partition ist voll,  was ihr ja schon richtig herausgefunden habt und  was hier das Aus-Kriterium in der letzten Instanz ist, aber..... das ist sehr sicher nicht die primäre Ursache !  

Eine Neuinstallation mit einer größeren Root-Partition wird nicht die Lösung sein und solange nicht die wahre Ursache gefunden ist,  wird auch die größte Partition immer wieder schnell gefüllt sen...

Bei meinen Systemen ist die Root-Partition immer nur 8 GB groß,  es ist noch reichlich freier Platz und daran ändert sich auch nichts,  egal, wie lange man damit gearbeitet hat...  Das System ist so konfiguriert, dass der Nutzer mit seinen Anwendungen nur volle Rechte hat,  Daten in sein Heimatverzeichnis zu speichern,  nicht aber ins Rootdateisystem. Auch die zur Arbeit nötige Arbeitsumgebung, wie z.B.  /tmp  ist umgelegt und schreibt nichts auf die Rootpartition....

Ich weiss jedoch nicht, wie das bei einer Ubuntu-Standardinstallation ist, denn ich verwende so etwas nicht.

Dennoch kann das so, wie das bei deinem System ist, nicht normal sein und Vergrößerung hilft nicht, sondern die auslösende Ursache muss gefunden werden.  Mit einer vollen Rootpartition arbeitet kein OS mehr korrekt,  auch Windows nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Die Bilder sind in den Abbildungen 11 und 22. Das Betriebssystem leidet unter die Langsamkeit.

  • Nun wie ich deinen Screenshot entnehmen kann ist Dein Verzeichnis /var sehr viel größer als das übliche (bei mir rund 14gb).
  • Da sich in einem Unterverzeichnis von /var auch das Verzeichnis mit den Logfiles befindet /var/log gehe ich stark davon aus das die Logrotation ungeschickt eingerichtet ist und dort zahlreiche archivierte Logfiles liegen die den Platz verbrauche.
  • Und wenn dem PC der Platz aus geht, dann wird geswapt bis nichts mehr geht, was natürlich langsamer ist als normal.

Ich schlage vor Du schaust mal da rein und löschst alle Archive und schaust dann nochmal nach viel voll es dann ist:

df -hT

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie andere schon geschrieben haben, ist der Speicherbereich deines Systems zu klein, bzw. zu voll!

Zum Aufräumen - wie andere ja schon geschrieben haben - benutze eine Linux-Live-Version, Vorteil: die Festplatte bleibt weitgehend außen vor, alles läuft über den RAM.

Meist hat man unter /home/Benutzer-Name etliche Dateien, welche mit einem Punkt beginnen ... sie sind deshalb u.U. nicht sichtbar.

Alle anderen Dateien - wie Dokumente, Bilder, ... können ohne weiteres im Bereich deiner Windows-Installation liegen. Das bringt auch schon mal Platz und hat außerdem den Vorteil, daß diese Dateien in beiden Systemen zur Verfügung stehen.

Diesen Bereich kannst du automatisch durch einen Eintrag in der Datei /etc/fstab einbinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Meldung besagt, dass die Linux-Partition / voll ist. Wenn Du es frisch installiert hast, dann hast Du vermutlich einfach zu wenig Speicherplatz dafür auf der Festplatte reserviert. Lösung wäre die Festplatte für Linux größer zu machen. Was die optimale Größe wäre hängt davon ab was Du unter Linux machen willst und kann man pauschal nicht sagen.

Das die Hardware unter Linux merkwürdig reagiert, kann auch mit der vollen Festplatte zu tun haben. Bevor Du das Festplattenproblem nicht gelöst hast brauchst Du dir nichts anderes dort anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akkad
16.07.2017, 22:11

Ich habe fast 50 GB zugewiesen. Ich dachte, dass 50 GB dafür reicht oder?
also wenn Nein, wie kann ich die Festplatte nach der Installation für Linux vergrößern?

0

Die Fehlermeldung ist doch ganz klar: Der zur Verfügung gestellte Speicherplatz für das neu installierte Systeme ist zu klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akkad
17.07.2017, 11:33

50 GB ist nicht ausreichend?

0

Keine Ahnung was Du angestellt hast - ich kann dir nur raten mit der Kiste zu einem Linux-Spezialisten zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

/var sollte jedenfalls nicht so gross sein. Was belegt da drin so viel Platz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du Linux im Dualboot laufen? Bzw., wie bootest du in Linux? Hast du bei der Installation richtig partitioniert und dem OS Speicher zugewiesen?

MfG, Phuesick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Akkad
16.07.2017, 22:03

Ja genau
also, unter Windows 10 habe ich im Startmenü nach "Festplattenpartitionen erstellen und formatieren " gesucht und danach habe ich 50 GB partitioniert, von denen ich 2 GB für Swap-partition vorgesehen habe .
Ich gehe darüber hinaus auf EFI ein.

0

Was möchtest Du wissen?