Linux Ubuntu auf UEFI bootet nicht?

1 Antwort

Grub Bootloader erscheint nicht mehr seit Windows 10 Neuinstallation?

Ich habe einen Dell Latitude E6410 Laptop auf dem Windows 10 Installiert war. Ich habe mich dazu entschieden Ubuntu im Dualboot zu installieren, was auch problemlos funktioniert hat. Aufgrund einen fehlerhaften Installation eines Programmes, welche einen Bluescreen herbeiführte und sich Windows daraufhin nicht mehr zurücksetzen ließ, installierte ich Windows neu.

Doch seit dieser Installation erscheint nicht mehr das Grub Menü beim Starten des Laptops. Das Problem dabei ist, dass Im BIOS in der Bootreihenfolge nur die Option "Boot from internal HDD" sowie booten vom CD-Laufwerk oder USB-Gerät, angegeben ist, ich also keinen bestimmten Bootloader auswählen kann.

Daher hat sich der Windows Bootloader wahrscheinlich vor Grub geschoben oder überschrieben oder so in der Art. (Meine Vermutung)

Nun könnte ich hingehen und Die Ubuntu Partition platt und alles neu machen oder mit einem Live-Ubuntu die Daten kopieren usw, aber das möchte ich möglichst vermeiden, da ich einiges an Zeit in die Einrichtung verschiedenster Programme und Server investiert habe.

...zur Frage

2 Betriebssysteme auf 2 Platten mit einem Bootloader installieren?

Ich habe 2 ssd's verbaut, auf der einen soll ein Windows 10, auf der anderen ein Linux laufen.

Beim Bootvorgang soll ein gemeinsamer Bootloader die Auswahl zwischen Windows und Linux zum Booten bieten.

------------------------------

Ich habe bereits versucht das zu realisieren, jedoch hat sich herausgestellt, dass dieses Vorhaben kein einfaches Unterfdangen ist. Der Grub hat sich in meinem Fall, so glaube ich hat sich, wie auch immer, in die boot Partition unlöschbar, wie es scheint, eingetragen, denn obwohl beide Platten mit agressivsten Methoden platt gebügelt wurden, ist der Grub im BIOS, bzw efi noch immer in den Boot-Optionen zu sehen...

------------------------------

Frage: Wie realisiert man nach diesem Stand das im 2. Absatz gewünschte System?

...zur Frage

Ist es möglich, Linux auf einen bootfähigen USB Stick zu installieren?

Wenn ich Linux (Mint) auf einen USB-Stick installieren würde (das Komplette System, keine Live Version), wäre es auch gut, dass der von jedem PC aus gebootet werden kann. Konkret bedeutet das:

Hochfahren vom Betriebssystem durch Auswahl des Boot-mediums im UEFI (Bios), und nicht durch den Grub Boot-loader (schließlich ist dieser ja nicht auf jeden PC installiert).

Ich kenne ein Betriebssystem, welches sich Tails nennt und auf (Linux) Debian basiert. Mit diesem geht das zum Beispiel. Um das auch mit Linux Mint zu ermöglichen habe ich zum Beispiel an eine /boot Partition gedacht, die es dem UEFI ermöglicht, direkt vom USB-Stick zu booten? Oder lässt sich Linux Mint (oder Ubuntu, je nach dem) NUR durch den Grub Boot-loader booten, selbst wenn es alleinig auf dem Stick installiert ist?

Ein anderer meiner Beweggründe dafür ist, dass ich nicht mit Grub arbeiten mag. Ich will Windows nicht mit in diese Sache hinein verwickeln, da ich auch mit Linux mehr experimentiere als arbeite. Somit will ich Linux schon direkt vom Bios aus booten können, nicht über einen Umweg mit dem Grub 2 Boot-loader.

Ich rede hier nur von UEFI, nicht BIOS.

Ich bin für jede Antwort dankbar, die mit etwas Mühe und Wissen geschrieben wurde

lg ndercno

...zur Frage

Surface Pro 3 von Linux USB?

Hallo ihr lieben,

ich brauch Linux ab diesem Semester für die Uni und da ich an zwei PCs arbeite, dachte ich mir, wärde doch optimal, einen USB Stick zu haben den man umstecken kann.

Soweit die Theorie. Aktuell scheitere ich daran den USB Stick auf meinem Surface Pro 3 zum laufen zu kriegen... Den Stick hab ich vom PC aus installiert. Hab versucht sowohl über UEFI als auch über LEGACY zu installieren, klappt vom PC beides, aber nicht vom Suface Das Surface hat eine sehr abgespackte Version des Uefi, mit kaum Einstellungen, aber Secure Boot ist deaktiviert und die Bootreihenfolge ist auch angepasst. Wenn ich den Stick vom Surface aus installiere funktioniert weder noch?

Einen persistenten Life USB Stick habe ich auch schon versucht... Dort läuft allerdings das Touchpad vom Cover nicht, und ein Update des Kernels, was dafür notwendig ist, hat das Live System unbootbar gemacht

Und ohne Touchpad ist das Teil halt kaum nutzbar... Allerdings, bei meinem allerersten Versuch Ubuntu auf den Stick fest zu installieren, habe ich ausversehen den Bootloader auf die SSD geladen. Damit hat es zwar vom Surface gebootet aber nicht mehr vom PC(da kein Bootloader dort...) Das war dann bloß die Hölle das wieder runter zu bekommen!(konnte nicht von der Supergrubdisk booten) und bei jedem Start musste ich ohne USB Stick immer erst exit in die Grub2 Kommandozeile eingeben... auf Dauer sehr nervig

So ich hab mir jetzt ein paar Möglichkeiten überlegt.

1 Grub2 auf dem SP3 installieren und so verstecken das es nur lädt, wenn ein USB Stick drinnen ist (und so dass man es irgendwann wieder runterbekommt ohne das Surface auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen)

2 Grub2 oder Supergrubdisk oder sowas auf eine SD Karte installieren (hab nur 1 USB port deshalb geht zweiter USB nicht)

3 das vorhandene Grub anpassen, sodass es funktioniert...

Wie gesagt ein Live System bootet tadellos vom Laptop

Wäre super wenn jemand mit bei der Umsetzung meiner Ideen helfen könnte oder weitere Ideen hat :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?