Linux Ubuntu auf einen USB-Stick installieren

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo aschi,

Es gibt zwei Möglichkeiten, Linux auf den USB-Stick zu bekommen, die sich grundlegend unterscheiden.

Die erste Methode besteht darin, das zu machen, was du eigentlich nicht möchtest. Du lädst eine Linux-Live-Version als ISO-Datei herunter und überträgst sie mit Unetbootin oder YUMI auf den Stick, somit handelt es sich bis jetzt nicht um eine echte Installation. Du kannst zwar das Linux vom Stick booten, aber meistens lohnt es sich nicht, irgendwelche Einstellungen am System vorzunehmen oder zusätzliche Softwarepakete zu installieren, da nach dem Herunterfahren alles verloren ist (es gibt einige wenige Ausnahmen).

Dieser Live-Modus ist aber auch dafür gedacht, nicht nur das Linux auszuprobieren, sondern jetzt die eigentliche Installation aus dem Live Modus heraus zu starten. In der Regel findest du auf dem Desktop ein Icon mit dem Text "Installation starten" oder ähnlich.

Um keine CD/DVD Rohlinge zu verbrauchen, benutze ich immer 2 USB-Sticks. Auf den ersten übertrage ich das ISO (mit den oben erwähnten Programmen) und starte den Live-Modus. Dann starte ich die Installation auf den zweiten Stick.

Ubuntu untersucht deinen Rechner und findet die interne Festplatte, den USB-Stick mit dem Live-Ubuntu drauf und den zweiten USB-Stick, den du bereits angeschlossen haben solltest. Du bekommst dann ein Auswahlmenü angezeigt, wo du Installationsvorschläge siehst. Hier wählst du den untersten Eintrag "etwas anderes" aus und auf weiter.

Sicherheitstipp: Wenn du wenig Erfahrung hast mit der Installation von Linux, dann klemme vorher im ausgeschalteten Zustand die interne Festplatte ab, dann kannst du nicht aus versehen ein Fiasko anrichten!!

Danach siehst du eine grafische Darstellung der angeschlossenen Festplatte (sda) und die beiden USB-Sticks. Wähle den Richtigen aus und als Installationsort für den Bootloader Grub den selben Stick (wahrscheinliche Bezeichnung sdc). Eventuell musst du den Stick noch Partitionieren (eventuell eine Linux-SWAP-Partition anlegen) und formatieren, ich verwende bei Sticks das Format ext2. Außerdem muß der Stick noch als root markiert werden.

Wenn alles abgeschlossen ist und du einen schnellen Stick verwendet hast, läuft das Linux wie von einer Festplatte. Ich habe mir einen sehr schnellen USB 3.0 Stick gegönnt und die darauf installierten Linux-Distributionen (3 verschiedene) laufen sogar schneller als von der Festplatte.

Ich verwende meistens Xubuntu oder Linux Mint XFCE und bevorzuge mindestens 8GB-Sticks. Ideal sind 16GB oder größer, dann kannst du auf dem Stick noch eine in FAT32 formatierte Partition unterbringen, um persönliche Daten zu speichern, die dann unter Windows und Linux bearbeitet werden können.

Falls du eine genauere Anleitung brauchst, melde dich.

Grüße

Es gibt doch für fast Alles eine Anleitung, also auch für Dein Problem. Schau einfach mal hier rein: http://wiki.ubuntuusers.de/Installation_auf_externen_Speichermedien

Lies Dir aber unbedingt vorher Alles erst mal durch, da es einiges zu beachten gilt und es in dem Artikel auch entsprechende Warnhinweise gibt. Wichtig ist, bei der Installation von GRUB aufzupassen, denn wenn Du den auf der FEstplatte installierst und der USB-Stick ist abgezogen, kannst Du den PC nicht mehr starten, auch ein auf der FEstplatte installiertes BS nicht!

Das ist möglich wen du 'Ubuntu Instaliert und dan dort auf usb-Gehst . Dafür must aber erstmal auf ubuntu installieren gehen und dan kanst du es dort einstellen wen es gestartet ist und dort wird nach dem wo installieren gefragt ales andere dürfte nicht funktionieren.

Hallo

Wie kann ich Linux Ubuntu 14.04 auf eine USB-Stick installieren? ....Damit meine ich nicht immer auf "UBUNTU AUSPROBIEREN" drücken, wenn ich vom USB-Stick boote.

Dann klemme alle anderen Festplatten mal ab, so das nur der USB-Stick da ist, dann kannst Du diesen wie eine Festplatte zum installieren verwenden, So ist es am einfachsten und sicher das keine Daten überschrieben werden.

Linuxhase

Für das Installieren auf USB Stick kann man das Tool Unetbootin nehmen. Das gibt es auch für Windoof. Einfach die Iso Datei von einem Linux anwählen ,dann den USB Stick als Ziel angeben und starten. Einfacher geht es nicht.

LemyDanger57 16.06.2014, 11:18

Wann lernst Du, die Fragen richtig zu lesen? Was verstehst Du an dem Satz nicht:

Also nicht Ubuntu ausprobieren, sondern nutzen, als wie es auf der Festplatte wäre.

?

0

Was möchtest Du wissen?