linux tar: verschlüsseln mit hash-passwort?

1 Antwort

Nun, tar selbst kann das nicht. Aber du könntest z.B. GnuPG verwenden um das tar zu verschlüsseln, das geht per symmetrischen Key oder mit Public-Key.

gpg --symmetric --cipher-algo AES256 file.txt

Oder halt PubKey:

gpg --encrypt --sign --armor -r your@key.mail file.txt

Wobei symmetrisch und "Schlüssel nicht im Klartext" nicht so wirklich zusammenkommt.

0
@LeCux

Schon klar. Asymmetrisch wiederum ist in Hinblick auf den Durchsatz als Streamcipher meist nicht so der Brüller.

0
@LeCux

Ah Okay, dann erzeugt GnuPG also eher einen Container, bei dem alles mit an Board ist.

Ergibt Sinn, denn bei großen Datenmengen wäre eine vollständig asymmetrische Verschlüsselung schon ein ziemlicher Genickbruch :-).

Sozusagen etwas analog zu RSA_WITH_AES_256_GCM.

0

Was möchtest Du wissen?