Linux: Plugin nachteile?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das liegt daran, das Amazon nicht HTML5 verwendet, sondern das proprietäre Silverlight von Microsoft. Es gibt aber eine Lösung: Pipelight, lies dazu diesen Artikel: https://wiki.ubuntuusers.de/Pipelight/

Im Artikel gibt es auch eine Liste funktionierender Video Portale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte eigentlich nicht sein. Da ein Plugin im Browser verfügbar sein muss musst das auch für den Browser verfügbar sein.

Da du unter Linux Chrome und Firefox nutzen kannst sollte dies kein Problem darstellen, solltest du ein Plugin brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiemaeuLP
27.07.2016, 21:06

Ist leider nicht so

0
Kommentar von LemyDanger57
27.07.2016, 23:24

Da ein Plugin im Browser verfügbar sein muss musst das auch für den Browser verfügbar sein.

Mal abgesehen von der Sinnfreiheit dieses Satzes, wo steht geschrieben, dass jedes Plugin für jeden Browser verfügbar sein muss?

1

Netflix kannst du theoretisch nutzen, da Netflix soweit ich weis einen HTML5-Player hat und dieser unter den Browsern in Linux auch läuft. Notfalls kannst du unter Linux auch den Flashplayer von Adobe nutzen.

Was Amazon angeht stimmt das leider, da Amazon hier auf Silverlight von Microsoft setzt, welches unter Linux offiziell nicht unterstützt wird und nur über Umwege unter Linux genutzt werden kann.

Falls du ein Tutorial suchst:

http://praxistipps.chip.de/amazon-instant-prime-auf-linux-schauen-so-gehts_34767

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?