Linux, OSX und Windows. Wie können alle gleichzeitg laufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Installiere dir auf deinem Linux Rechner, das kostenlose Programm: VirtualBox. Dann startest du VirtualBox. Das ist dann ein Virtueller Rechner in einem Fenster. Auf diesem Virtuellen Rechner kannst du dann Windows, oder andere Gastsysteme installieren.

Die Komplette Installation wird dann in einer einzigen Datei auf dem Linux Rechner gespeichert. Das kannst du dann jederzeit wieder löschen, oder neu installieren, oder auch den aktuellen Stand Speichern um später mit einem einfachen Klick, dahin zurück zu kehren, ohne Neuinstallation.

Du kannst das Gastsystem auch als Vollbild ausführen, damm bemerkt man nicht, dass es nur als Virtuelles System läuft

Möchtest du die BS gleichzeitig laufen lassen? Dann brauchst du eine Virtualisierung: Virtualbox, VMware, xen, kvm, Parallels, je nach Gusto und Wirtssytem.

Eine reine Parallelinstallation von Linux und Windows ist problemlos, bei der Linuxinstallation wird ein Bootmanager installiert, der Windows automatisch erkennt. Du kannst dann beim Starten das BS auswählen. Google man danach und du wirst viele Anleitungen finden, falls nötig.

eigentlich müsstest du nur mal in der anleitung von parallels schauen, da müsste stehen wie du openSUSE in einer virtuelle machine installierst.

Einfach in einer virtuellen Maschine installieren. Wenn du vorhast Linux langzeitig laufen zu lassen und aktiv zu benutzen kannst du auch einen dualboot machen.

Ja, Ersters Suchwort: Virtualisierung, Am besten gehts im Moment mit VM-Ware.

Das habe ich auch nach langem googeln auch gefunden, aber die meiste Software von MS bekomme ich kostenlos, daher bevorzuge ich MS :)

0

Wenn sie nicht nativ laufen müssen, würde ich sie einfach in einer virtuellen Maschine installieren. Virtualbox ist z.B. kostenlos.

Kann ich nachher das komplette BS einfach löschen? Oder muss ich speziell etwas machen?

0
@User2290

Kann ich nachher das komplette BS einfach löschen? Oder muss ich speziell etwas machen?

Die virtuelle Festplatte ist einfach eine Datei, die man ganz normal löschen kann. Du kannst auch "Snapshots" machen und deine virtuelle Maschine komplett dahin zurücksetzen. Ist sehr komfortabel mit VirtualBox.

0

mit parallels kann man ja auch linux installieren oder?

Das weiss ich nicht, ich habe es auch schon seit längerem, daher auch die Verpackung nicht.

0
@User2290

Natürlich geht das. Neue vm erstellen, opensuse Iso Image in das virtuelle DVD Laufwerk einbinden und die Vm starten. Allerdings kann es je nach Rechner problematisch werden, mehrere Vms parallel laufen zu lassen, da die einiges an RAM verbrauchen.

0

Was möchtest Du wissen?