Linux Mint 18 Cinnamon erfolgreich installiert, und jetzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Linux Mint 18 Cinnamon erfolgreich installiert, und jetzt?

Was hast Du denn damit vorgehabt und weshalb tust Du es nicht?

Aktualisiert habe ich schon, mein WLAN Problem habe ich auch behoben.

Das ist gut.

Aber was muss ich jetzt beachten, soll ich die Firewall aktivieren?

Wenn Du Zuhause einen Router verwendest kannst Du dir das meist sparen.

Welche Einstellungen sollte ich unbedingt vornehmen?

Ich rate dazu den root-User zu exhumieren indem Du ihm ein Login-Passwort gibst.

passwd root

Danach würde ich alle Einträge in der Datei /etc/sudoers löschen damit der Sudo-Kram nicht die Sicherheit beeinträchtigen kann.

Firefox läuft überraschend schnell, obwohl ich das System auf einen ca. 8 bis 10 Jahre alten Samsung R522, installiert habe.

Wenn Du Mate an Stelle von Cinnamon nehmen würdest wäre es nochmal schneller.

Außerdem fängt es endlich an richtig, richtig Spaß zu machen, sich mit Mint zu beschäftigen.

Das sind sehr gute Voraussetzungen um tiefer und langfristig, wenn nicht sogar für immer, bei GNU/Linux zu bleiben.

Könnt ihr mir bitte ein paar Tipps geben?

Für einen Heimanwender ist eigentlich alles gut so wie es ist.  Und wer ein paar paranoide Züge hat kann natürlich noch viel mehr tun, etwa wie ich hier:

Zu meinem, im angehängten Bild, bestehenden Netzwerk ist inzwischen noch ein zusätzlicher Rechner zwischen Internet und meinem Router hinzugekommen der eine pfsense Firewall nebst Routing & VPN Tunnels bereitstellt.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuxhase
05.08.2016, 23:33
Besucher:  Da sitzt eine Ente auf Deinem Router
Linuxhase: Das muss so sein
Besucher: Was macht die da?
Linuxhase: NAT NAT NAT
3
Kommentar von aalauge
05.08.2016, 23:55

Was ich damit vorhabe? Und was soll ich nicht einfach tun?

Warum, mich nervt Windows einfach, und außerdem will ich ein zweites oder drittes Betriebssystem beherrschen, weil mir die Entwicklungen auf der ganzen Welt, und natürlich auch bei uns, Angst machen. Außerdem mag ich das Gefühl immer weniger, dass mich jeder ausspionieren kann.

1
  • Ein Root Passwort festlegen wäre eine Idee
sudo passwd
  • (Gastkonto deaktiveren)
  • Firewall? Linux hat standardmäßig keine und braucht normalerweise auch keine.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aalauge
05.08.2016, 23:11

Danke, und das mit dem Passwort werde ich ernst nehmen. Ich habe aber ein Package gefunden, wo eine Firewall angeboten wird. Ich finde es merkwürdig, dass diese nicht aktiv ist.  Wo finde ich mein Homeverzeichnis?

0

Nein, es muss nichts weiter eingestellt werden, dein Mint ist voll einsatzfähig! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aalauge
05.08.2016, 23:17

Wo  finde ich eigentlich, mein Homeverzeichnis? Ich habe öfter gelesen, dass man dorthin Programme laden soll, um diese nutzen zu können? Habe ich da etwas nicht richtig kapiert?

0

Was möchtest Du wissen?